Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Das DR-650 Technik Forum
Tom29
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 14 Okt 2019 20:05

Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Tom29 »

Hallo Zusammen,

ich hatte vor einiger Zeit das Projekt meiner DR gepostet. Wer sich vielleicht daran erinnern kann, ich habe diese günstig gekauft, mit den Worten der Verkäufers "Läuft nicht mehr, keine Ahnung warum..". Und ich Idiot habe wirklich geglaubt das da vielleicht nur der Vergaser zu ist :lol: :roll:
Schwer getäuscht.. lange Geschichte kurzes Ende. Steuerkette war gerissen. Alles klar. Lag im nachhinein vielleicht auch daran dass der Vorbesitzer die gute nur für die Kiesgrube genutzt hat und nie auch nur einen Hauch von Service in die DR gesteckt hat..

Also kurz gejammert und gehäult und dann an die Arbeit gemacht :mrgreen: !
Schön nach Anleitung hier aus dem Forum zuerst die Kiste zerlegt, dann Motor zerlegt, neue Steuerkette eingezogen, alles penibelst eingestellt und alles wieder wie im Bilderbuch zusammengeschraubt. Hat kurz gedauert, aber am Ende hat alles funktioniert. Im gleichen Zug hat die Gute auch alles notwendige an Service bekommen, vom Motordichtsatz bis hin zu neuen Kerzen.

Anschließend hatte ich versucht die DR ans laufen zu bekommen. Hat eine halbe Stunde und viel Energie gekostet (mein erstes Bike mit Kicker..), aber sie lief. Also soweit alles richtig gemacht. Kurz paar Minuten im Hof damit gefahren und Vergaser eingestellt bis sie super rund lief.
Doch dann ging Sie aus..

Probiert, nix.. am anderen Tag wieder probiert, nix, nochmals nen Tag gewartet, probiert. NIX. Keine Chance. Nicht eine einzige Zündung. Quasi tot..

Alles möglich kontrolliert, geprüft und gereinigt.

Vergaser kanns nicht sein. Kerzen sind nach paar mal Kicken richtig schön nass. Zündfunke ist aber auch vorhanden. Richtig schön. Wenn man die Kerzen ans Gehäuse vom Motor hält und kickt funkts richtig schön..

Luft bekommt Sie auch.

Also.. Funke da, Sprit da, Luft da, und sie ist ja auch schon mal gelaufen..

WARUM zur Hölle will Sie einfach nicht mehr :| :cry: :?:

Mach ich irgendwas falsch? Mein Vorgehen beim starten: Schock ziehen (am Vergaser), dann Deko Hebel ziehen und kicken bis er einrastet, dann voll durch. So hat es auch funktioniert als sie mal kurz gelaufen ist :(


Was mir ein paar Gedanken macht sind die Kabel die noch über sind und rumhängen. Keine Ahnung wofür die sind. Wäre super wenn mir das jemand sagen könnte. Wobei das ja am Startproblem nichts zu tun hat oder? Lief ja so auch..


Bitte helft mir mit eurer Erfahrung und Wissen. Ich bin echt am verzweifeln langsam. Würde so gern mit der DR beim Tüv vorfahren und sie anmelden. Aber.. :(

suzuki dr 2.jpg
suzuki dr.jpg
suzuki dr 3.jpg

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2107
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von deFlachser »

Moin Tom,
das ist schon sehr merkwürdig . Weiß auf die schnelle keinen Rat wenn du du sagst es passt alles.
Könnte dir aber wenigstens die Schaltpläne aus dem WHB wegen deinem Kabelsalat schicken, falls dir das helfen würde.
Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 253
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Ich kann mir auch vorstellen, dass sich irgendein Kabel gelöst hat oder vielleicht sogar die CDI (mein persönlicher Favorit) die Grätsche gemacht hat.

Vielleicht ist ja einer in der Nähe, der, wenn der Kabelstrang passt, dir seine für einen Test leihen kann.

Grüßle Jerry
DR650SP44B

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1694
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Eintopftreiber »

:shock:

Doch dann ging sie aus ....

Mit Puff und patsch...?

Du schreibst Sprit bekommt sie ? Wird die Kerze feucht bei deinen Startversuchen, oder stinkt sie abgesoffen. Hast du mal was anderes Zündfähiges benutzt?

Liegt ein Kabel dumm auf Masse ?

Grüße Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Tom29
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 14 Okt 2019 20:05

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Tom29 »

Schaltpläne aus dem WHB wären eine gute Hilfe. Dann kann ich das Elektrikproblem zumindest schon mal lösen :)

Ja das ist wirklich merkwürdig.. Wäre sie nach dem Zusammenbau noch nie gelaufen wäre das ja verständlich. dann wäre beim Zusammenbau halt einfach was schief gelaufen. Aber so.. :(

Sie lief gut und ruhig im Standgas. Wollte dann kurz Gas geben aber das wollte die DR dann nicht. Ging dann einfach aus. Ganz normal, ohne irgendwelche komischen Geräusche. Und halt seit dem nie wieder an :lol: :cry:

Das heißt, ihr würdest erstmal den Kabelsalat in Ordnung bringen, alle Kabel auf Masseschluss kontrollieren und es dann nochmal probieren?
Sollte die CDI die Grätsche gemacht haben, hätte sie denn dann einen Zündfunken? :| Oder eher, wie findet man raus ob die CDI noch tut was sie soll?

Nach paar mal kicken sind die Kerzen richtig schön nass. Würde vermuten dass sie dann abgesoffen ist.
Hab es auch mal mit Bremsenreiniger im Zylinder und auch im Vergaser versucht. Hat nichts gebracht. Gab keinen Mucks von sich..

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2107
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von deFlachser »

Moin Tom,
Tom29 hat geschrieben:
18 Jan 2020 23:57
Schaltpläne aus dem WHB wären eine gute Hilfe. Dann kann ich das Elektrikproblem zumindest schon mal lösen :)
Dann schick mir doch mal bitte deine Mail Adresse per PN.
Tom29 hat geschrieben:
18 Jan 2020 23:57
Sie lief gut und ruhig im Standgas. Wollte dann kurz Gas geben aber das wollte die DR dann nicht. Ging dann einfach aus.
Heißt das, sie lief wirklich nur kurz im Standgas und mit Choke? Dann würde ich nämlich doch am ehesten auf ein Vergaser Problem tippen.

Am Sprit selbst sollte es jedenfalls nicht liegen. Wird nicht von jetzt auf gleich seine Zündfahigkeit verlieren.

Und wenn ein Kabel auf Masse liegen würde, hättest Du wohl kaum nen Zündfunken. :wink:

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1694
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Eintopftreiber »

Hi,

Leg den Vergaser mal trocken. Will heißen Benzin raus. Stell sicher das die Kerzen trocken sind. Gib der guten einen schönen Schluck Bremsenreiniger oder startpilot. Das kannst du aber auch ohne Vergaser versuchen und direkt in den Ansaugtrakt. Sie sollte dann wenigstens mal puff machen.
Evtl. hast du beim einstellen auf einfach nur die Drosselklappe viel zu hoch gestellt beim Vergaser einstellen :?:
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Tom29
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 14 Okt 2019 20:05

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Tom29 »

hmm ok also tippt ihr wohl am ehesten auf den Vergaser. :? :?
Sie brauchte wirklich ne Ewigkeit bis sie lief. Halbe Stunde kicken ungefähr.. :oops: Dann lief sie aber recht ruhig. mit Choke. Bin kurz gefahren, 1. Gang 2. Gang und hab sie dann 5 Minuten im Standgas laufen lassen. Dann ging sie aus.


Ich werde später mal das mit dem Gaser trocken legen versuchen. Guter Tipp! Danke dafür. Werde danach berichten obs ein puff gab :roll: :mrgreen: Die Drosselklappenstellung hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Würde schätzen die steht mit ca. 1 mm Spalt..

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1694
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Eintopftreiber »

Der Spalt verändert sich mit rein oder rausschrauben der Standgasschraube.... :mrgreen:
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Tom29
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 14 Okt 2019 20:05

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Tom29 »

Soo! ein kurzes Update :mrgreen: :mrgreen:


Vielen Dank für die Schaltpläne. Die sind für mich Goldwert mit dem Chaos hinter der Lampe :D


Zum Startproblem:
Habe alles wie empfohlen gemacht. Benzinhahn zu, Schwimmerkammer leer laufen lassen, Kerze raus, großen Schluck Bremsenreiniger mit Hilfe eines Schlauches eingefüllt, Kerze wieder rein, Stecker drauf und los gings. 1..2..3..4..5.. nach ca. 10 mal kicken kam es :shock: ein echtes plopp :mrgreen: konnte es ja fast nicht fassen. das erste Lebenszeichen seit langem! Dann noch drei mal geckickt und wieder. Plopp!

Da war das grinsen groß :D

Also wird es wohl an der Einstellung des Gasers liegen so wie von euch vermutet, oder?
Wie würdet ihr weiter vorgehen? Alles auf Grundeinstellung zurück und nochmal probieren?

Wie war denn nochmal die genaue Grundeinstellung für den Gaser? Hab ja leider kein ausführliches WHB zur verfügung.


Grüße
Tom

Claus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 315
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Claus »

Für die Sp43B, die ich habe, mit Mikuni BST 40 SS, Länderkennung E-22(Deutschland):
Schwimmerhöhe 14,7mm +/- 1mm
Hauptdüse 142,4
Hauptluftdüse 0,7mm
Düsennadel 6H12( 3.Kerbe von oben)
Nadeldüse X-9
Leerlaufdüse #50
Kaltstartdüse #35
Leerlaufgemischregulierschraube 1,25 Umdrehungen raus
Gasseilzuspiel 0,5- 1mm

Wenn Du den Vergaser eh in der Hand hast, kannst Du zum ersten Starten die Drosselklappe so einstellen, daß die Bohrung der Leerlaufdüse im Venturi genau halb verdeckt ist, bei sauberer Drosselklappe spiegelt sich die Bohrung so, daß es genau rund aussieht. (ich hoffe, das ist verständlich ausgedrückt).
Wenn sie bei den ersten 5 oder 6 Kickversuchen nicht anspringt, kann man die Drosselklappeneinstellschraube eine halbe bis eine Umdrehung rein schrauben (mehr Öffnung)
wohin du gehst, da bist du dann...

Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2107
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von deFlachser »

Hi Tom,

habe es endlich wieder gefunden. Hat der Claus schön erklärt :D. Vergasereinstellung bei einem Thema bei dem man es nicht unbedingt vermutet, aber egal :wink:.

https://dr-650.de/viewtopic.php?p=149389#p149389

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Schon gewusst? Zwei Flaschen Wein ersetzen 10 Semester Philosophiestudium :D

Nobody is perfekt! Aber als Hesse ist man verdammt nah dran :wink:

DR 650 SE, SP 46 Bj. 96, 32000 km fährt mit eigenem Kopf aber XF-Motor 21000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 91, 55000 km
DR 650 Dakar, SP 41 Bj. 90, 32000 km, wartet auf Wiederbelebung :wink:

Benutzeravatar
andreasullrich
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 432
Registriert: 04 Mai 2016 21:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von andreasullrich »

Claus hat geschrieben:
20 Jan 2020 09:24
Für die Sp43B, die ich habe, mit Mikuni BST 40 SS, Länderkennung E-22(Deutschland):
Schwimmerhöhe 14,7mm +/- 1mm
Hauptdüse 142,4
Hauptluftdüse 0,7mm
Düsennadel 6H12( 3.Kerbe von oben)
Nadeldüse X-9
Leerlaufdüse #50
Kaltstartdüse #35
Leerlaufgemischregulierschraube 1,25 Umdrehungen raus
Gasseilzuspiel 0,5- 1mm

Wenn Du den Vergaser eh in der Hand hast, kannst Du zum ersten Starten die Drosselklappe so einstellen, daß die Bohrung der Leerlaufdüse im Venturi genau halb verdeckt ist, bei sauberer Drosselklappe spiegelt sich die Bohrung so, daß es genau rund aussieht. (ich hoffe, das ist verständlich ausgedrückt).
Wenn sie bei den ersten 5 oder 6 Kickversuchen nicht anspringt, kann man die Drosselklappeneinstellschraube eine halbe bis eine Umdrehung rein schrauben (mehr Öffnung)
Deine Vergaser Konfiguration ist nicht Original für die SP42/SP43
Dieser Vergaser wurde Modifiziert oder ist von einem anderen Motorrad.
Die SP44/SP45 haben auch einen andere Konfiguration.

Also entweder wurde der Vergaser mit anderen Bauteilen bestückt (Für anderen Auspuff oder Luftfilter oder beides) oder er ist ganz und gar von einem komplett anderen Motorrad.

Hier nochmal:

13D5/13D6/13D7 oder 13D8 (SP42 und SP43)
Hauptdüse: 140, Hauptluftdüse: 0,6, Düsennadel: 6H13 (3), Düsenhalter: X-9, Drosselkappenventil: 110, Leerlaufdüse: 50, Leerlaufluftdüse: 1,3mm (13D7 - 1,4mm), Bypass: 1,0;0,8;0,8; , Leerlauföffnung: 1,1mm, Ventilsitz: 2,3mm, Kaltstartdüse: 35
Leerlaufdrehzahl 1400 UPM

oder gar die Serie

12E0/12E3/12E4 oder 12E5 (SP44 und SP45)
Hauptdüse: 137,5 (12E0 - 135), Hauptluftdüse: 0,7, Düsennadel: 6F6 (3), Düsenhalter: Y-2, Drosselkappenventil: 110, Leerlaufdüse: 52,5 (12E3 - 47,5), Leerlaufluftdüse: 1,4mm, Bypass: 0,8;0,8;0,8; , Leerlauföffnung: 0,8mm, Ventilsitz: 2,3mm, Kaltstartdüse: 40
Leerlaufdrehzahl 1500 UPM

Dies sind die Werte aus den Original Werkstattbuch von Suzuki. Gilt für alle Baujahre.
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Claus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 315
Registriert: 31 Aug 2019 23:10
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Claus »

Andreas, bei mir sind tatsächlich andere Düsen drin, weil ich einiges an Vergaser und Luftfiltterkasten gemacht habe, deshalb habe ich die Daten aus dem originalen Suzuki Werkshandbuch abgeschrieben.
(TeileNr: 99500-46017-01G, alle Modelle von 91 bis 95 und 96 außer SE, deutsche Ausgabe, liegt hier vor mir auf dem Tisch).
Im Prinzip (bis auf die Hauptdüse) entspricht das dem, was ich vor dem Umbau verbaut hatte (SP43B EZ 95)
Mir ist nicht klar, warum das so anders in meinem originalen Buch steht.
wohin du gehst, da bist du dann...

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1694
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: Hilfeschrei nach Erlösung! DR will einfach nicht..

Beitrag von Eintopftreiber »

:?: :?:
Off topic

Bin irritiert, ist der Zusatz ss nicht der Zusatz für die sling shot Vergaser wie zb der vm38ss flachschieber und ohne ss der rundschieber ?

Grüße Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Antworten