SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Das DR-650 Technik Forum
crossibw
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 22 Aug 2008 01:27
Wohnort: Erbach bei Ulm

SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von crossibw »

Hallo,

ich habe gerade eine SP46 erstanden und ärgere mich über ein paar Details bei denen die Suzuki - Ingenieure entweder nicht richtig nachgedacht haben oder die Controller zu genau auf die Kosten geschaut haben.....:

Zunächst fällt mir auf daß der Handbremshebel nicht wie bei anderen Enduros (XT, TT, DR350 etc...) einstellbar ist!
Die Lösung mit dem kleinen Einstell-Schräubchen zwischen Hebel und Kolben ist doch jahrzehntelang bewährt!?
Weiß jemand von welchem Mopped der einstellbare Hebel an die SP46 passt?
Oder muß ich die komplette Bremspumpe mitsamt Hebel ersetzen? (und z.b von der XT600 oder DR350 nehmen?) Das wäre ja schade und unnötig teuer.....

Lieben Dank,
Andreas
hatte auch mal ne RSE....

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1465
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Motzkeks »

I live. I die. I live again!

crossibw
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 22 Aug 2008 01:27
Wohnort: Erbach bei Ulm

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von crossibw »

Danke, aber ich suche keine 60 EURO-Lösung.....und ich brauche auch keinen in mehreren Dimensionen verstellbaren Hebel. Ich würde nur gerne den Abstand des Druckpunkts vom Lenker einstellen - so wie das eigentlich Stand der Technik bei anderen Modellen ist.
Am liebsten wäre es mir wenn ein Hebel von einem anderen Motorradmodell passen würde.....

Ich suche ne dauerhaft günstige Lösung (auch für einen eventuell mal nötigen Ersatzhebel.....)
hatte auch mal ne RSE....

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1683
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Eintopftreiber »

Nimm doch einen von der 350er , oder gleich komplett mit Pumpe ! Oder von der DR-Z.

BTW.... hab die Einstellung noch nie vermisst
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Benutzeravatar
maxxit
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 393
Registriert: 17 Sep 2016 16:14

Galerie

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von maxxit »

Ich habe meiner Frau und mir von Stefan Hessler das Probrake Set gekauft, was er letztes Jahr ins Programm genommen hat.
Muss ganz ehrlich sagen, das hat schon was, wenn das verstellbar ist.
Meine Frau findet es auch gut, da sie doch kürzere Finger hat.
Ausserdem siehts auch noch gut aus.

Gruß
Daniel :mrgreen:
grün
grün
blau
blau
:mrgreen: "Die Farbe ist egal, solange es schwarz/grün ist...!" :mrgreen:

Soundcheck: Original-Endschalldämpfer vs. LeoVince X3: https://youtu.be/31b-FNu2ItE

Maxxit's Schlüsselanhänger und Lenkerpolster Manufaktur: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bes ... Id=3587537

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1899
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Dennis »

Hi,

dazu hätte ich mal ne Verständnisfrage:

Wenn man den Griff näher an den Lenker stellt (für kleine Hände), verringert sich dadurch nicht dann auch der verfügbare Weg des Kupplungszugs, so dass die Kupplung nicht mehr sauber trennt?

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1465
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Motzkeks »

Das kannst du doch mit der Einstellschraube fürs Spiel korrigieren und das Spiel entsprechend verkleinern?
Der Stefan Hessler steckt da schon Hirnschmalz rein, ich kann irgendwie nicht glauben dass du den Hebel bis zum Lenker ziehst und die Kupplung nicht mehr trennt. :mrgreen:
I live. I die. I live again!

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1899
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Dennis »

Hi,

was hat der Stefan mit der Erfindung einstellbarer Hebel zu tun??

Wenn ich mir die Fotos betrachte und so wie ich die Hebel "verstanden" habe, hat das Spiel da überhaupt nichts mit zu tun. Egal wie der Hebel eingestellt wird, bleibt das Spiel immer gleich, der Hebel ist ja verstellbar...

Und je näher der Hebel Richtung Lenker eingestellt wird, desto weniger Weg macht der Zug bei voll gezogenem Kupplungshebel, was evtl. bei extremer Einstellung des Hebels zu einer schlecht trennenden Kupplung führen kann. <- so mein Verständnis und meine Vermutung. Wenn man das versucht durch zu kleines Spiel auszugleichen, kann es zu einer durchrutschenden Kupplung führen.

Ich habe bewusst immer geschrieben kann, nicht wird... und das bei extremen Einstellungen.

Meine Frage war eigentlich so gedacht, ob wirklich nur der Hebel verstellt wird oder ob irgendeine "Umlenkung" dafür sorgt, dass immer derselbe Weg auf den Zug übertragen wird. Dem ist aber anscheinend nicht so.

Ich habe eine hydraulische Kupplung, da brauche ich den kompletten Weg des Hebels, dann trennt sie so gerade... da suche ich auch noch eine Lösung, muss ich mich mal mit beschäftigen, ist nicht so schön, stört aber auch nicht genug um tätig zu werden.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 453
Registriert: 12 Aug 2016 23:00

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Pixxel »

Zumindest damit ne DR stehen bleibt braucht es doch mit dem normales Hebel auch nicht den ganzen Weg.
Könnte mir vorstellen dass bei der Kupplung z.B. das Loch für den Nippel einfach an einer anderen Stelle ist, und das für genug mehr Weg sorgt.

Motzkeks
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1465
Registriert: 02 Aug 2009 15:50
Wohnort: München

Fahrerkarte

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Motzkeks »

Weniger Spiel = weniger Leerweg = mehr Arbeitsweg?

Warum sollte Probrake einfach so Teile für alte Möhren bauen, die so nicht mehr hergestellt werden?
HRT lässt die Hebel extra passend für DRs fertigen. Steht sowohl in der Produktbeschreibung als auch auf Facebook, wo er sie zuerst anpries. Ich geh daher davon aus, dass unser Herr H. an der Entwicklung beteiligt war. Wäre nicht das erste mal.

Davon mal ganz abgesehen glaube ich einfach nicht, dass er was verkauft was nicht 100% funktioniert.
I live. I die. I live again!

Eintopftreiber
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1683
Registriert: 27 Mär 2016 20:40

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Eintopftreiber »

Dennis hat geschrieben:
05 Apr 2020 22:59
Wenn ich mir die Fotos betrachte und so wie ich die Hebel "verstanden" habe, hat das Spiel da überhaupt nichts mit zu tun. Egal wie der Hebel eingestellt wird, bleibt das Spiel immer gleich, der Hebel ist ja verstellbar...

Meine Frage war eigentlich so gedacht, ob wirklich nur der Hebel verstellt wird oder ob irgendeine "Umlenkung" dafür sorgt, dass immer derselbe Weg auf den Zug übertragen wird. Dem ist aber anscheinend nicht so.
Das ist der springende Punkt.....nur der Hebel wird an einem zweiten Gelenk verstellt. Die Aufhängung des Zugs ist immer gleich. Der verstellbare Hebel hat keinen Einfluss auf den Zug und dessen einstellung.


Grüße

Jörg
:D when nothing goes right go left :D

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

„Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen.“

Pixxel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 453
Registriert: 12 Aug 2016 23:00

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Pixxel »

Für mich ist das eines der Dinge bei denen es komplizierter wird je länger man drüber nachdenkt... auch wenn die Erklärung wahrscheinlich simpel ist.
Eintopftreiber hat geschrieben:
06 Apr 2020 12:43

Das ist der springende Punkt.....nur der Hebel wird an einem zweiten Gelenk verstellt. Die Aufhängung des Zugs ist immer gleich. Der verstellbare Hebel hat keinen Einfluss auf den Zug und dessen einstellung.


Grüße

Jörg
Wenn die Aufhängung vom Zug aber wie beim originalen ist, wäre es ja wie als wenn man den originalen einfach am "Griff" Teil verbiegen würde... und dann ists ja weniger Weg den man ziehen kann :mrgreen:

@Motzkeks zumindest von meiner Seite keine Kritik etc, ich mag Stefan und was er tut und produziert. Reines Gedankenspiel ums zu verstehen :)

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1899
Registriert: 01 Jul 2002 00:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von Dennis »

Hi,

ich denke ja auch, dass es funktioniert bei der originalen Kupplung mit dem Zug. Ich wollte es nur verstehen ob mehr dahinter steckt an Mechanik oder "nur" der Hebel an sich verstellt wird.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

crossibw
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 22 Aug 2008 01:27
Wohnort: Erbach bei Ulm

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von crossibw »

OK, genug der Theorie, ich denke auch daß das Hessler System an unserer DR getestet wurde bevor es in den Katalog kam und auch gut funktioniert.

Aber eigentlich ging es um eine "günstige" Lösung und nur um den Bremshebel. Der Druckpunkt der Kupplung ist ja am Kupplungshebel einstellbar.

Für meinen Geschmack kommt der Druckpunkt der Bremse zu weit vom Lenker entfernt, den hätte ich gerne näher.
Wenn es aber wohl keinen so ohne weiteres passenden Standard-Hebel von nem anderen Modell gibt hilft wohl nur den Serienhebel abzufeilen.... Mist!

Ich verstehe die Suzuki-Ingenieure nicht - warum haben die bei diesem Punkt an der 650er geschlafen und sich nicht am Stand der Technik und der Konkurrenz orientiert?? Denn bei den anderen Hauseigenen Modellen (z.B 350, 400) haben sie es ja schließlich richtig gemacht.....Tz Tz Tz....ärgert mich schon ein wenig.

Naja, ich hol die Feile raus!

Genießt die tolle Frühlingssonne :-)
Andreas
hatte auch mal ne RSE....

DR500
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 600
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: SP46 einstellbarer Handbremshebel? Von welchem Modell passt er (einstellbar)?

Beitrag von DR500 »

Hätte Suzuki sich am Stand der Technik orientiert, hätten die DRs einstellbare Fahrwerkskomponenten, ne Aluschwinge, keine Ganmelrahmen und Gammelschalldämpfer und vorallem wären sie teurer gewesen. Das Konzept war aber preisgünstig...

Antworten