Gemisch einstellen

Das DR-650 Technik Forum
grub
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 09 Apr 2009 17:48

Beitrag von grub »

ich könnte mir trozdem vorstellen, dass (da der gasschieber ja nich so weit aufmacht, wie er sollte) ganz andere drücke hinterm gasschieber herrschen, die sich dann auch auf die leerlaufbohrung auswirken.
aber ich kann mich natürlich auch täuschen :roll:

mfg. grub

MadMaxOne
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1026
Registriert: 01 Mai 2005 00:00

Beitrag von MadMaxOne »

Klink mich hier mal kurz ein:
Fang garnicht erst an über die Strömungen und etwaige Verwirbelungen von einem nicht ganz geöffneten Vergaserschieber nachzudenken. Theorie und Praxis sind 2 ganz unterschiedliche Dinge und alles was am Ende doch nur zählt, ist das Ergebnis. :wink:

Den gedrosselten Vergaser stellst du grundsätzlich genauso ein, wie den ungedrosselten! Ist ja nichts anderes, wie der Teillastbereich vom ungedrosselten. Daher wird's auf meiner HP auch nicht explizit erwähnt.
Allerdings sind die ungedrosselten Versionen meist ein bißchen Fetter bei "voll" (also voll bei eingebautem Anschlag) aufgerissenem Gas, um noch etwas Leistung rauszuholen.

Mein Tipp:
Stell ihn ein bei eingebauter Drossel, wie auf meiner HP beschrieben. Wenn du fertig bist, häng die Nadel mal einen Clip höher, evtl. rennt sie dann ein bißchen schneller unter "Vollast".
Meine alte Vergaserseite findet ihr bei den Anleitungen (Danke @Azra3l!)

derimkeller
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 01 Apr 2009 20:11
Wohnort: Kirkel

Beitrag von derimkeller »

Also beim mir wurde damals (in grauer Vorzeit) beim Drosseln nichts an der Bedüsung oder Einstellung geändert, mag sein das das an den heute schärferen Abgaswerten liegt, die für meine 41ziger nicht gelten (die Gnade der frühen Geburt)

Das Leerlaufsystem hat zumindest im unteren Teillastbereich Auswirkungen auf die Gemischbildung, wird ja nicht abgeschaltet, möglich das die gedrosselte Version hier die Grenzwerte nicht einhalten kann. (weil Schieber nicht ganz auf)
Das würd' mich aber gar nicht interessieren, ich würd' das Ding so einstellen das es vernünftig läuft.

Frank
Schlechte Moppeds machen gute Motorradfahrer !
DR 650 Dakar Sp41b '91 69Tkm ++
Kawa Z 440 '83 reanimiert 2010
Yamaha RD 400 '74
Hercules MP 2 '74

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1152
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Beitrag von Ulf »

Moin,

Habe folgendes an meiner SE mit BST40:

Bin im 5ten Gang mit Vollgas unterwegs.
Beim Zumachen der Drosselklappe beschleunigt sie noch mal ein bißchen.
Was das?

(Zur Konfiguration und dem Kerzenbild schreib ich jetzt bewusst nichts,
da ich wirklich nur die Antwort zur o.g. Frage suche und von da aus weiter optimieren möchte.)
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

jo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1392
Registriert: 01 Aug 2002 00:00
Wohnort: Mörlenbach
Kontaktdaten:

Galerie

Beitrag von jo »

Moin Ulf,
wenn sie das nur im fünften Gang macht ist das schon komisch!?


ansonsten würde ich Leerlaufgemisch richtig einstellen sagen!


Gruß Jo
Eintopf-Fan

----DR 650 Treffen 2002-2013 dabei gewesen ----

DR650SE SP46 Bj. 1996 120tkm

DR750 BIG SR41 Bj. 1989 47tkm

Transalp PD06 Bj. 1994 68tkm


"Man geniesst die Tatsache, dass man sich Orten und Menschen seines Interesses nicht in demütig gebügter Supersport-Haltung nähert, sondern erhobenes Hauptes, unverkrampft und mit offenem Auge und Ohr"

christoph
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 27 Mai 2009 12:18

Beitrag von christoph »

Moin, das war bei meiner RSE fast genauso, hab dann die Leerlaufgemischschraube weiter rausgedreht, und die Leerlaufdrehzahl auf ca.1400 eingestellt..... und dann war gut....

pramus
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1124
Registriert: 01 Jan 2006 00:00
Wohnort: Stuttgart liegt 30 km links auf der Karte

Beitrag von pramus »

Kam gerade 2 Std. lang nicht ins Forum .... Jo und Christoph deuten auch schon an was ich zu schreiben hätte.

Lass ich mal los, was ich getippt hatte:

Ulf, Hmmm, hirnkratz? Ich kenn das nicht.

Ich geh mal davon aus, daß Du die SE wieder gemischmäßig auf spitz, d.h. wieder absolut verbrauchsoptimiert eingestellt hast :wink: . 2. Vermutung von mir ist, daß das Kerzenbild entsprechend aussieht.

Also mach ich in Theorie:
Mit Gaswegnehmen aus Vollgas wird durch die Drosselklappe der Querschnitt verengt, wodurch sich die Ansauggeschwindigkeit bei der Hauptdüse erhöht. Ebenso reagiert der unterdruckgesteuerte Gasschieber aus diesem Grund etwas verzögert. Dadurch genehmigt sich deine SE kurz mal ein Schlückchen fetteres (u. ordentliches) Gemisch.
Natürlich ist das nur ein minimal kurzes Momentchen so, grad die Dauer einer Gasschwingung (heisst das Amplitude?).

Warum das nur im 5. Gang bemerkbar ist, da rätsel ich auch. Könnte mir nur vorstellen, dass es dadurch bedingt ist, daß nur dann der Motor wirklich unter Vollast läuft. Deshalb macht man ja Leistungsmessungen üblicherweise auch im höchsten Gang.

Gruß, Pramus

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1152
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Beitrag von Ulf »

jo hat geschrieben:Moin Ulf,
wenn sie das nur im fünften Gang macht ist das schon komisch!?
ansonsten würde ich Leerlaufgemisch richtig einstellen sagen!
Gruß Jo
Hi Jo,

Find ich net so komisch, ist ja der einzige Gang wo ich sie nicht totdrehen
kann, sondern voher in Kräftegleichgewicht komme.
Vorgenannter Effekt tritt bei Tacho etwas mehr als 150 auf und ist damit
in einem Bereich den ich normalerweise nicht nutze.
Jetzt wüsste ich gern, ob das bei zu fett o. zu mager auftritt.

Bisher hatte ich angenommen, daß das LLG bis ca. 1/3 Leistung mitspielt,
darüber nicht mehr. Schaut dann ja wohl anders aus.
Bin leider noch nicht zu einem weiteren Test gekommen, und zwar will ich
den Choke zu Hilfe nehmen.
Wenns dann schlimmer wird, ist sie zu fett, wirds besser, bekommt sie ne grössere HD.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

pramus
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1124
Registriert: 01 Jan 2006 00:00
Wohnort: Stuttgart liegt 30 km links auf der Karte

Beitrag von pramus »

....
Bisher hatte ich angenommen, daß das LLG bis ca. 1/3 Leistung mitspielt,
darüber nicht mehr. Schaut dann ja wohl anders aus.
.....
Radio Eriwan antwortet, im Prinzip ja, aber warum knallen die Kisten dann immer mit offeneren Anlagen wenn man den Gasgriff zudreht und Abhilfe bringt dann eine größere Leerlaufdüse. Die bringt dann mehr Anteil zum Gemisch.

Andersrum, stimmt doch die Theorie! Welche Leistung wird vom Motor abgefordert beim Zudrehen? Mehr als 1/3 :roll:

- Pramus -

edit: Ich habe letztes WoE eine #145 reingetüddelt; jetzt kommt sie bei 160 ins Kräftegleichgewicht; mit der #142,5 pegelt sich's bei 160+ etwas drauf ein (u. mit Rückenwind ist es dann noch etwas mehr :wink:). Minimaler Spritverbrauch ist nicht alles, ich möchte vorrangig einen bessere Innenkühlung fürn Urlaub.

MadMaxOne
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1026
Registriert: 01 Mai 2005 00:00

Beitrag von MadMaxOne »

Ulf hat geschrieben:Moin,

Bin im 5ten Gang mit Vollgas unterwegs.
Beim Zumachen der Drosselklappe beschleunigt sie noch mal ein bißchen.
Was das?
Wenn der Hahn ganz offen ist, ist das Gemisch etwas schlechter abgestimmt, als wenn der Hahn noch etwas geschlossen ist. Kann aber auch an, im nicht ganz offenen Zustand, günstigen Verwirbelungen liegen.

Hatte das bei meiner DR350 auch mal. Mit Vollast im 6. Gang lief sie rund 140, Hahn dann aber ein Stück wieder zu und sie lief 165 bis der Begrenzer schrie! :wink:
Meine alte Vergaserseite findet ihr bei den Anleitungen (Danke @Azra3l!)

elmstop
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 44
Registriert: 01 Nov 2005 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Beitrag von elmstop »

Hallo, bin jetzt grad auch etwas verwirrt. Bei meiner SP45 B ist reindrehen fetter und rausdrehen magerer. Zumindest lt. C0 Messund bei der Dekra.
Gruß
Peter

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1152
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Beitrag von Ulf »

Moin,

danke an alle erstmal. Das LLG war tatsächlich daneben. Der Vorbesitzer hatte
schon den Stopfen raus gemacht und die Schraube auf 3/4 offen gedreht.
Da ich leider kein eindeutiges Drehzahlmaximum ausmachen konnte,
hab ich sie auf den Standardwert 1 1/4 aufgestellt und das passt erstmal
zur originalen Bedüsung.

@MMO, ich hatte was gespielt. Schnorchel raus und 150HD. Damit war sie
etwas schneller als zuvor. Die Kerze jedoch weiß und die seltsamen
Beschleunigungseffekte liessen sich per LLG nicht beseitigen.
Mit 155 HD wurde sie wieder langsamer, Kerze immer noch weiß + Löcher beim Beschleunigen.
Da wären dann wohl auch andere Nadel o. Schieberfeder o. LD gefragt.
Ist mir grad zuviel Aufwand jetzt.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
Irgendwas geht immer 8)

GERD_DR650
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 225
Registriert: 05 Feb 2009 20:21
Wohnort: Babenhausen(Hessen)

Galerie

Beitrag von GERD_DR650 »

mahlzeit!!

hab mal ne ganz kurze frage
hatt eigentlich jemand von euch noch ne orig.gassernadel mit clip und plastik ring daheim heim rumfliegen???

weil meine iss i-wie kommisch eingelaufen,mit ner richtigen kannte drinn :shock:


danke!!


mfg
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn wieder ausgeglichen!!!

Gast

Beitrag von Gast »

Gelöscht auf Userwunsch: Dennis (14.07.2009 22:24)

GERD_DR650
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 225
Registriert: 05 Feb 2009 20:21
Wohnort: Babenhausen(Hessen)

Galerie

Beitrag von GERD_DR650 »

@dodo

noi!!
ich bin eigentlich kein sparbrötschen!!
aber es hätt ja sein können das ev.ja jemand was noch über hatt!! :oops:

naja werd mir dann einfach ne neue bestellen und gut iss!!

aber danke für deine antwort!!


lg
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn wieder ausgeglichen!!!

Antworten