Fahrverhalten im Sand und wissenswertes über Ausrüstung

Für die, die durch den Dreck fahren....
Pumuckl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 01 Nov 2004 00:00

Beitrag von Pumuckl »

@martl

>> Damit hast du einen fast schon perversen Wasserbedarf erreicht, und ein anscheinend angenehmers Temp.-Empfinden, welches tasächlich nicht existiert. Je weniger Haut inner Wüste bedeckt ist, umso mehr Schweiß verdunstet ungenutzt. <<

Der verdunstete Schweiß kühlt (Verdunstungskälte) und das macht sich angenehm bemerkbar.

Du mußt wissen das das Protekorenhemd ja perforiert / netzmäßig lange Ärmel hat die in Handschlaufen enden. Der Arm liegt also nicht ganz frei und ist vom Protektorenhemd teilweise bedeckt und nicht voll der Sonne ausgesetzt (ev. sonnenbrandgefahr). Gut möglich das du recht hast und ein langes T-Shirt viel besser wäre weil der Körper sich nicht so aufheizt.

Im übrigen hab ich mich mal bei so einem T-Shirt Ausflug unterkühlt und hatte abends totale Verspannungen im Nacken durch die kalt warm Abwechslungen die es tagsüber gab. Ich hab daraus gelernt im Zweifel lieber die Jacke anziehen.

>> Lieber was leichtes langärmilges als ein T-Shirt.
Zwischen Haut und Klamotten entsteht ein Mikroklima, welches dem Körper mehr Kühlung und weniger Wasserbedarf verspricht.
Kollegen fuhren in Libyen 2 Tage ohne Mopedklamotten (wegen der Hitze) und kamen plötlich auf einen Wasserbedarf von 15l pro Nase. Nachdem sie ihre Klamotten wieder anzogen senkte sich der tägliche Wasserbedarf auch 8-10l.
<<

danke für den Hinweis :D meine auch mich zu entsinnen das die allg. Empfehlung mal war etwas langes anzuziehen bin aber nicht sicher. Fahren die an der Dakar auch langärmelig ?

Klamottenmäßig hab ich auch ausprobiert hatte z.b. auch lange Funktions U-Wäsche dabei und F-U-Hemd. Die anderen hielten mich mal für verrückt als ich mit langer F-U-Hose fuhr.

Gruß
Manfred

-scout-
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 837
Registriert: 01 Nov 2006 00:00
Wohnort: Monschau
Kontaktdaten:

Beitrag von -scout- »

Kann ich bestägen Martl,

Cross Hemd mach ich nur beim rumpimmeln auf kurzen Ausflügen, sonst immer oben beschriebene Jacke mit allen Protektoren drinne.

Du musst viel trinken, soviel wie Du es berichtest ist aber auch gefährlich. Wenn Du mal kein Plastikflaschenwasser kriegst, hat das brunnenwasser manchmal von den falschen Mineralien zu viel und von denen die Du brauchst zu wenig. Dann kommst Du in seltsame Zustände, z.B. ist das Saharabrunnenwasser oft sehr magnesiumhaltig, dann kriegst Du Flitzkacke, das aber führt zu noch mehr Flüssigkeitsverlust. Nicht umsonst tragen die Saharabewohner 4 Kg Wolle an sich. Was Du sagst, ist sehr wichtig - nicht nur beim Moppädtfaahn - immer. Die Deutschen meinen immer es läg ander Unsauberkeit in den Urlaubsländern - weit gefehlt, die meisten Durchfälle kommen durch unser blödes Verhalten. Sonnenstrahlen sind für die Eingeborenen etwas feindliches - die sind nicht blöd - das sind eher wir mit unserem UV Strahlen Wahn.
Gruß aus der Eifel

Scout
http://scout-erisch.de/4.html

four wheels move the body
but two wheels move the soul


sacht Steve McQueen und ich auch

http://m.osmtools.de/0NWib30n1uD0NkuX30la64

-scout-
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 837
Registriert: 01 Nov 2006 00:00
Wohnort: Monschau
Kontaktdaten:

Beitrag von -scout- »

@ Mod Martl

Isses nich besser diesen Thread umzubenennen und ins Offroadforum zu stellen?

Wir sind ja mittlerweile 'n Bisschen sehr off topic - aber interessant?

Nur'n Vorschlach

So, nu geh ich abba wiirklich schrauben

Bis später
Gruß aus der Eifel

Scout
http://scout-erisch.de/4.html

four wheels move the body
but two wheels move the soul


sacht Steve McQueen und ich auch

http://m.osmtools.de/0NWib30n1uD0NkuX30la64

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3387
Registriert: 31 Jul 2004 23:00
Wohnort: Friedberg BY

Beitrag von Martl »

@Scout

Du hast'n Hilleberg. Man das war teuer, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Mit das Beste was der Markt zu bieten hat, je nach Geldbeuteldicke.

Saharabrunnenwasser kann die eigentümlichsten Geschmäcker und Zusammensetzungen haben, das stimmt. Hatte bisher noch keine Flitzekacke oder sonsiges davon bekommen. Wird aber leider auch ne Ewigkeit dauern bis ich da mal wieder von trinken kann.



Wegen dem Verschieb.
1. Es is im Offroadbereich und war da auch schon.
2. Umbenennen in was? Machmal Vorschlag.

So aber erst wenn du fertig geschraubt hast.


Gruß
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

Tanker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 09 Jul 2007 22:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von Tanker »

Hi Leute,
ich hab noch einen Tip zum Thema Klamotten. Fürs Mistwetter und die Anfahrt bin ich früher mit Bullson/Rukka unterwegs gewesen. Vor Ort hab ich dann auf Crosshose/Proteks/Shirt gewechselt. War natürlich vielvielvielzuviel Gepäck. Für Andorra geht sowas, für Afrika wäre es indiskutabel. Nach langer Suche bin ich auf die Kombis von Lindstrands gestoßen: Vorteile: Lüftungsöffnungen mit Reißverschluss, 2 Futter (Thermo und Wind/Wasser) die einzeln oder zusammen eingezippt werden können, körpernahe Protektoren passen drunter, die Jacke hat eine Rückentasche für eine Trinkblase und Halterungen für den Schlauch. Ist ein Leichtgewicht und mit den 2 verschiedenen Futtern superflexibel einsetzbar. Natürlich ist ein innenliegendes Wetterfutter auf langen Regenfahrten nicht optimal aber für die Nacht, leichten Regen und gegen auskühlenden Fahrtwind allemal ausreichend.

Leider gibt's die Sachen nicht überall. bei mir war's auch eher Zufall, der Laden hat mittlerweile dichtgemacht.

VG

Tanker
nach 14 Jahren Big neu auf ner alten 650er RSE

Pumuckl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 01 Nov 2004 00:00

Beitrag von Pumuckl »

Hi,

>> Ich würde Dir nicht empfehlen, mit der Endurojacke auf solche Reisen zu gehen. Wenn ich im März und April mal riiiischtisch den Arsch kalt bekommen hab, dann war das in der Sahara. Ich kann Dir Bilder Zeigen von M'hamid, wo alles unter Wasser steht. Oder von Imilchil im halbmeterhohen Schnee - nee - in M. brauchst Du alles, was Du auch hier brauchst. Am Djebel Toubkal bin ich Ende April mal drei Tage eingeschneit. Wettersicherheit, was frost und schneefrei angeht, kannste nur am Atlantik im Rentnerparadies. Bedenke, dass die Sahara an den tiefsten Punkten 800 m ü. NN. liegt, das meiste liegt höher. Vielleicht haste jetzt mal Glück gehabt, das führt zu Leichtsinn.
<<

Du bist viel erfahrer als ich :P und kann das ja nur bestätigen. Ich schrieb schon das es für April verhältnisse viel zu kalt war. Unser "Scout" war im Februar mit Auto in Mauretanien und hat gemeint das es da in Marokko viel wärmer gewesen sei als im April. In Ait Ben Haddou hab ich gefroren im Zelt und der Atlas war weiß gezuckert über Nacht. Und es war oft bewölkt und sah nach Regen aus. Hab meine Thermo U-Wäsche und Fleche usw angezogen dann war gerade so ok. Hier hat die Gore Jacke auch nicht gestört im Gegenteil.

Am Djebel Toubkal hat uns ein aufziehendes übelstes dunkles Gewitter überrascht. Wenn es runtergekommen wäre hätten wir vermutlich in einem der Bergdörfer übernachten gemußt weil der Lehm die Reifen zusetzt bis nichts mehr geht. Anscheinend kann sich der Lehm übelst im Profil festsetzen. Du hast diese Erfahrung vielleicht schonmal gemacht.

>> Ich habe einen Enduroanzug von HELD, der hat solche Lüftungsressverschlüsse - UND - Du kannst die Membranen rausnehmen, dann haste was Du willst. Kauf ihn Dir aber so, das ein wiiiirklich qualitativ hochwertiges Fleece darunterpasst, das ist nötig!!!
<<

Wenn ich das nächste mal nach Marokko oder Nordafrika komme werde ich mich sicherlich nach so einem Kleidungsstück umsehen. Für die West- oder Ostalpen tuts mein bierheriges Zeug.

>> Martl hat recht. Der ganze Membranenkram nützt nur, wenn Du darunter Microfasersachen anziehst (mach ich auch). Die hamn noch'n Vorteil, die kannste jeden Tag waschen, sind in weniger als 'ner halben Stunde trocken. Socken aus dem Zeuch. Handtuch übrigens auch!!!
<<

:P Ja, Absolut Mikrofaser - kleines Packmaß, leicht, nach dem waschen sofort wieder trocken. Das schätze ich auch sehr weil man dann weniger mitnehmen kann und es lieber öfters mal rauswäscht. Wer kein Pulver mitnimmt kann es auch dort überall kaufen und in einem der Zimmer (Hotels) gibts immer irgendwo eine Waschmaschine die man mal mitbenutzen darf.

Mikrofasersocken ? meinst du damit eigentlich dicke Socken aber welche die die Feuchtigkeit nach außen leiten. Handtuch aus Mikofaser hab ich im Outdoorshop gesehen fand das aber maßlos teuer und hab nicht geglaubt das das gut das Wasser vom Körper abtrocknet. Beim Packen hab ich mich dann entschieden ganz auf ein Handtuch zu verzichten (Minimalist) und nur einen Waschlappen mitzunehmen. Im nachhinein muß ich sagen das sich das für mich absolut bewährt hat. Will aber nicht heißen das ich das nächste mal nicht doch mit Mikrohandtuch fahre.

>> Ich hab auch 'ne Leichgewicht Hose (nicht fürs Moppädt) die ist mit Corduraanteil, wiegt 'n Bruchteil vo'ner Jeans und auch 'n Bruchteil vom Platzbedarf.
<<

Wo kriegt man sowas ?

>> Schlafsack hab ich von Gelert, Hohlfaser, hat zwar ein höheres Packmass als Daunen aber wenn Du den Daunensack jeden Tag morgens direkt einpackst sind die Daunen bald hin.
<<

Hab mir einen Daunen aufschwatzen lassen weil der trotz guter Quali im absoluten Sonderangebot war und vor allem weil der sooo klein war. Hoffe das er nie naß wird und ich ihn einpacken muß, das ist eben der Nachteil.

>> Ohne Schlafsack und Zelt würde ich niiiiiie fahren, wegen der beschriebenen Verhältnisse.
<<

Ich schreibe mal was ich denke wiedersprich mir bitte wenn du es anderst siehst.

Wenn jemand eine "normale" Marokkotour macht und seinen Standort über die Straße wechselt und nicht über Offroadpisten und von jedem seiner Standort aus dann die Offraodtouren fährt wieso soll das nicht gehen ?

Man kann z.B. an den Erg Chebbi (Sahararand und das größte Dünengebiet Marokkos) und fast alle anderen Standorte doch über eine normale geteerte Straße erreichen sich ein Zimmer oder Camping suchen und dann von diesem Standort aus seine Offraodtouren machen. Wer mit vollem Gepäck Offraod querfeldein fährt der sollte schon ein Zelt mitnehmen, man weiß nie was in der Pampa passiert. Wir haben den Harley Club gesehen und man könnte selbst mit einer Gold Wing bis an die Wüste fahren auf einer normalen geteerten Straße. :P Sandeinsätze und Gelände geht natürlich nicht.

>> Ohne Schlafsack und Zelt würde ich niiiiiie fahren, wegen der beschriebenen Verhältnisse. Solltest Du mal über Marokko hinaus nach Mauretanien Mali Algerien kommen isses sowieso aus mit Camping und Zimmer, da iss nur Penntüte und Dackelgarage angesagt. (Zelt Hilleberg Storsylen Tunnel)
<<

Unser "Scout" meint, Mauretanien mit dem Motorrad erkunden ist etwas für Masochisten weil die Entfernungen einfach so gigantisch sind und die Leidensfähigkeit so hoch das er solche Touren besser mit dem Auto unternimmt als mit der Karre.

Es wäre einfach verrückt so eine richtige Sahara-Tour ohne ausreichendes Equipment, Erfahrung und Wissen zu machen. Natürlich gehört ein Zelt dazu.

Bei unserer Marokkotour fahren wir auf Pisten (Schotter, Lehm, Erde Fels was weiß ich) und wir fahren auch ein bißchen am Sahararand rum. Aber im Prinzip kann doch vieles in Marokko über die Straße erreicht werden und Zimmer Hotel und Camping gibts meist auch, denke ich. Es mag aber abgelgene touristisch nicht interessante Gebiete geben in denen es schwierig ist ein Zimmer zu bekommen. Da kennst du dich besser aus.

@Tanker >>Nach langer Suche bin ich auf die Kombis von Lindstrands gestoßen: Vorteile: Lüftungsöffnungen mit Reißverschluss, 2 Futter (Thermo und Wind/Wasser) die einzeln oder zusammen eingezippt werden können, körpernahe Protektoren passen drunter, die Jacke hat eine Rückentasche für eine Trinkblase und Halterungen für den Schlauch. Ist ein Leichtgewicht und mit den 2 verschiedenen Futtern superflexibel einsetzbar.
<<

danke für die Info - wenn es wieder soweit ist schaue mich nach so etwas um. Zweierlei Klamotten mitnehmen ist nichts wie du schon schriebst da umständlich und man viel Gewicht und Volumen mitschleppt.

Gruß
Manfred

Pumuckl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 01 Nov 2004 00:00

Beitrag von Pumuckl »

mir ist noch was eingefallen ... wenn man eventuell ein Bild hochstellen will ... wie macht man das ohne Homepage und Linkverweis .... ist das grundsätzlich möglich ?

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3387
Registriert: 31 Jul 2004 23:00
Wohnort: Friedberg BY

Beitrag von Martl »

Wegen Bilder haste PN bekommen.

Wegen Mikrofaser-Klamotten und anderem Zeuch musst dich mal bei entsprechend sehr gut ausgerüsteten Bergsport-, Trekkingläden umschauen gehn.

Ganz angenehm sind Trekkingsocken mit Silberionisieretenfäden drin, die stinken nicht ganz so schnell so pervers wie normal nach zig Stunden im Stiefel.

Ne echt feine Sache und wie'ne zweite Haut sind sogenannte Hard-/Soft-Shell, -Jacken, -Hosen.
Kosten leider ne mordsstange Geld, aber es lohnt sich M.E. nach schon in sowas zu investieren.


Mal ne kleine Übersicht:
Soft-Shell Jacken und Hosen

http://www.globetrotter.de/de/shop/rubr ... 0010&hot=0

http://www.woick.de/catalog/index.php?c ... 96c9aa16ba

Gibt bestimmt noch mehr, aber selbst is der Mann, wenigstens ab und an :wink:
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

Gast

Beitrag von Gast »

Gelöscht auf Userwunsch: Dennis (14.07.2009 22:24)

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3387
Registriert: 31 Jul 2004 23:00
Wohnort: Friedberg BY

Beitrag von Martl »

Im Netz gefunden:

Zusatztankmöglichkeiten, die Bilder erklären sich selber.

Bild
Sollte aber in sehr warmen Reiseländern nicht randvoll gefüllt werden, wegen der Volumenänderung der sich erwärmenden Flüssigkeit und der Gasentwicklung.

Oder:

Bild

Bild

Mehr Erfahrungen zu Beidem siehe: http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=269251 in welchem seiner Resien genau ist mir immo leider zu mühsam rauszusuchen (seine Berichte sind in seiner Signatur verlinkt)
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

-scout-
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 837
Registriert: 01 Nov 2006 00:00
Wohnort: Monschau
Kontaktdaten:

Beitrag von -scout- »

Zum Thema Tankkapazität kennt Ihr ja meine Meinung. Ich halt nix von diesen riesen Spritfässern, die man auch auf den meisten Reisen nicht braucht.
Alternativ zu der oben gezeigten Lösung gibt es hier noch eine saubere, bezahlbare Lösung für +8L
Guggsdu hier:
http://www.rotopax.com/gasoline-single- ... pr-68.html
Und Montageteile dazu gibt's auch:
http://www.rotopax.com/mounting-bracket ... l-c-3.html
Gruß aus der Eifel

Scout
http://scout-erisch.de/4.html

four wheels move the body
but two wheels move the soul


sacht Steve McQueen und ich auch

http://m.osmtools.de/0NWib30n1uD0NkuX30la64

-scout-
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 837
Registriert: 01 Nov 2006 00:00
Wohnort: Monschau
Kontaktdaten:

Beitrag von -scout- »

Auf dem Bratwursttreffen fragten mich einige von hier, über meine neue EXPED Matte, hier Infos:

http://www.exped.com/exped/web/exped_ho ... endocument
Gruß aus der Eifel

Scout
http://scout-erisch.de/4.html

four wheels move the body
but two wheels move the soul


sacht Steve McQueen und ich auch

http://m.osmtools.de/0NWib30n1uD0NkuX30la64

-scout-
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 837
Registriert: 01 Nov 2006 00:00
Wohnort: Monschau
Kontaktdaten:

Re: I like it!!!

Beitrag von -scout- »

norman8199 hat geschrieben:Come on,I like it!
wow gold buy wow gold cheap wow gold runescape gold rs gold

:mrgreen: hm, was will er uns damit sagen? :mrgreen:
Gruß aus der Eifel

Scout
http://scout-erisch.de/4.html

four wheels move the body
but two wheels move the soul


sacht Steve McQueen und ich auch

http://m.osmtools.de/0NWib30n1uD0NkuX30la64

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1852
Registriert: 30 Jun 2002 23:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fahrverhalten im Sand und wissenswertes über Ausrüstung

Beitrag von Dennis »

Hi,

war ein Spam-User. Ich habe Ihn und seine Beiträge gelöscht.

Gruß
Dennis
Suzuki DR 650 RE - SP45 '94
Honda AfricaTwin XRV 750 - RD07 '95
Yamaha NMAX 125 '15

Mathias
Moderator
Moderator
Beiträge: 1523
Registriert: 20 Jun 2009 11:24
Wohnort: Bodnegg

Re: Fahrverhalten im Sand und wissenswertes über Ausrüstung

Beitrag von Mathias »

Dennis hat geschrieben:Hi,

war ein Spam-User. Ich habe Ihn und seine Beiträge gelöscht.

Gruß
Dennis
Das Problem hast nicht nur Du...... nur wenn Du die neuen User einzeln freischaltest, hast Du die Möglichkeit die Emailadressen zu checken. Meistens sind die schon auf Spammerlisten vorhanden.......

Mathias
1983-heute

Ex-Moped´s: DKW-25, DR 600S, DR 600 Dakar, GSX 1100 GS110X , GSX-R 1100, usw......., Vespa Cosa 200, DR650RS SP42B R.I.P :-(

aktuelle Moped´s: DR650RS SP42B , DR650R SP44B , Q :roll: :lol: , CRF1000L Adv. Sports :mrgreen: , DR 350 DK41A

http://www.enduro-wandern.de

Antworten