Zündfunke weg (Kreis Ravensburg)

Forum für Umfragen zum Thema DR-Technik
Antworten
AxelSN41
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13 Jun 2018 14:43

Zündfunke weg (Kreis Ravensburg)

Beitrag von AxelSN41 » 13 Jun 2018 15:40

Hallo,
Bin der Axel bin neu hier im Forum. Ich suche jemand der mir hilft meine SN41A Bj88 Durchzumessen. Habe was das angeht zwei linke Hände. Motorrad lief hab dann am Rücklicht rumgefummelt (während das Motorrad aus war) und zweimal nen kurzen reingebracht Licht geht jetzt aber hab keinen Zündfunken mehr. Komme aus Wangen im Allgäu vielleicht gibt es ja jemand in der nähe der mir Helfen kann. Schon einmal danke im voraus. Grüße Axel :roll:

Tommy.Z
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 14 Apr 2007 15:12
Wohnort: Bayr. Wald

Re: Zündfunke weg (Kreis Ravensburg)

Beitrag von Tommy.Z » 13 Jun 2018 20:06

Da würde ich erstmal die Sicherungen prüfen.
DR 650 RSE BJ. 92

AxelSN41
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13 Jun 2018 14:43

Re: Zündfunke weg (Kreis Ravensburg)

Beitrag von AxelSN41 » 14 Jun 2018 04:12

Kenne nur die eine Sicherung und die ist gewechselt. Gibts noch eine ?

Benutzeravatar
uli64
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1347
Registriert: 12 Apr 2012 17:03
Wohnort: 67433 Neustadt an der Weinstraße

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Zündfunke weg (Kreis Ravensburg)

Beitrag von uli64 » 14 Jun 2018 23:49

Servus :D

....hat niemand mehr Interesse?
AxelSN41 hat geschrieben:
14 Jun 2018 04:12
Kenne nur die eine Sicherung und die ist gewechselt. Gibts noch eine ?
- nö, soviel ich weiß, nicht!

Für mich bleiben da irgendwie noch Fragen offen:

- wie kann man beim:
AxelSN41 hat geschrieben:
13 Jun 2018 15:40
Rücklicht rumgefummelt
- einen "Kurzen" produzieren, obwohl das Moped "aus" war?

- evtl. die CDI zerschossen? (!)
- Lima durchmessen (-lassen) > Teichmann https://motorradtechnik-muenchen.jimdofree.com/
- Zündspule, Zündkabel, Kerzenstecker?

...das ist's was mir dazu einfällt!

Gruß, Uli :mrgreen:
Mein Lieblingsspruch: ..."wenn man mal anfängt"... :roll:
siehe hierzu:viewtopic.php?t=11448
und der, immer noch:...darf man auch mit Wurstfingern einem Vegetarier die Hand reichen?
Ex- Mopeds:
Suzuki X 1, `80-`82 http://archive.classic-motorbikes.net/i ... y/9747.jpg
Yamaha RD 250, `82-`85 http://classic-motorbikes.net/wp-conten ... /13081.jpg
(von ´86 bis ´98 mopedlos, Familie gegründet, Haus gebaut, 2 Kinder :wink: )
seit´98: DR 650 Dakar, SP 41 B :mrgreen:

Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1072
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: Zündfunke weg (Kreis Ravensburg)

Beitrag von Ulf » 15 Jun 2018 05:01

Hi,
bin nicht aus der Nähe. Aber zur Beruhigung: Licht und Zündfunken haben in der Serienausführung nix miteinander zu tun und abgesichert ist die Zündung auch nicht.
Die CDI wird von einer oder evtl. zwei Spulen gespeist, die elektrisch nicht mit den Lichtspulen gekoppelt sind.
Von der Lima gehen 3 gelbe Drähte weg an den Regler. Das ist der Lichtstrom und damit aussen vor.
Die anderen vier sind für die CDI. 2 zur Versorgung und 2 für den ZZP. Wenn der jeweilige Stecker abgezogen ist, kann der Spulenwiderstand gemessen werden. Die Werte stehen im Handbuch.
Für die CDI müsste auch eine Messtabelle drin sein.
Google mal carlsalter.
Evtl. findest du ja jemanden, der ein Messgerät hat und damit umkann.
Gruß Ulf, Ex-Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0
Sertão
Irgendwas geht immer 8)

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1273
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Marktplatz

Re: Zündfunke weg (Kreis Ravensburg)

Beitrag von hiha » 15 Jun 2018 05:22

Genau so isses. Mit dem Lichtstrom hat die Züngeschichte nix zu tun, das ist völlig separat.

Zu den Messwerten kann ich noch sagen: Wenn sie stimmen, heisst das noch lang nicht, dass LiMa-spulen und Pickups oder CDI noch funktionieren.
Ich würde zunächst mal die besagten Steckverbinder putzen, Leitungen anschauen, und wenn alles nix hilft, die Lichtmaschine zu oben angegeber Adresse in München schicken. Der kann sie prüfen, und auch anständig reparieren.

Gruß
Hans

Antworten