Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Das DR-650 Technik Forum
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1759
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von franz muc »

Genau.😉 Er braucht nun neue Federn und, falls sich die Federn auf der anderen Seite in den Kupplungskorb eingearbeitet haben, Beilagscheiben aus Eisen oder einen gebrauchten Kupplungskorb. Vielleicht fehlt auch die eine dickere Reibscheibe. Wolfgang hat auch eine dickere stahlscheibe im Angebot.... wird spannend, denn ohne die Kupferscheiben aus der Sahara-Reparatur wird die Kupplung nicht halten fürchte ich.
DR 600 S,EZ 1990

Lenny96
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 23 Mär 2019 21:48

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von Lenny96 »

Genau so wirds gewesen sein Franz! :D ok, dann fliegen die Scheiben mal raus. Aber die stehen ja permanent unter Spannung und können eigentlich nicht klappern.. Oder?

franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1759
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von franz muc »

Keine Ahnung, ob sich da was bewegt, wenn sich das alles dreht.
Auf jeden Fall ist da mehr kaputt. Sonst hätte ja keiner die Scheiben rein gemacht.
DR 600 S,EZ 1990

Benutzeravatar
andreasullrich
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 385
Registriert: 04 Mai 2016 20:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von andreasullrich »

Ein bisschen Kupplungsklappern ist normal. Schließlich soll ja nach dem auskuppeln keine Reibung mehr erzeugt werden auf den Scheiben. Demzufolge habe diese etwa 0,3-1,0 mm Spiel.

Aber das, was bei Dir klappert, ist schon enorm mehr Luft. Da ist etwas verbraucht oder erst gar nicht montiert worden.
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Benutzeravatar
andreasullrich
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 385
Registriert: 04 Mai 2016 20:47
Wohnort: Schlüsselfeld

Fahrerkarte

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von andreasullrich »

Lenny96 hat geschrieben:
18 Mär 2020 12:06
Hi, also wir haben die Kupplung wieder auseinander genommen. Kugellager war gut und Schrauben auch alle fest. Da wir außer der Kupplung auch nichts am Motorblock geöffnet haben, kanns auch eigentlich fast nichts anderes sein.

Eine Sache macht uns aber stutzig, unter den Federn waren Kupferscheiben eingebaut die unterschiedlich stark verbogen sind wollten wir im Ersatzteilkatalog neue bestellen, haben diese aber nirgends gefunden. Gehören die da vielleicht gar nicht rein? Ich habe mal ein Bild gemacht:

IMG-20200318-WA0010.jpg


Weiß einer von euch Rat?

Viele Grüße!
Ich würde Dir raten, neue Federn und diesen Aludeckel (Platte - product number: 2146537400 - kostet etwa 20€) neu besorgen. Diesen Kupplungsdeckel gibt es noch neu zu kaufen.
Danach hast Du dieses Teil wenigstens wieder ordentlich und es funktioniert wieder einwandfrei.
Suzuki DR-650 RSE Bj. 1993
Farbe "12F Candy Alpine Blue"
BMW K1200RS Bj. 2000
Farbe "Dakargelb/Arktisgrau"

Treffen 2018 - Geiselwind (Ein Hammer-Event, Super Leute kennen gelernt) :mrgreen:

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 307
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von Aynchel »

wenn der Kupplungsdeckel schon unten ist auf jeden Fall den WeDi Kupplungsstumpf erneuern
ist der häufigste Grund für gefressene Nockenwellen
WeDi kostet fast nichts

Bild

Lenny96
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 23 Mär 2019 21:48

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von Lenny96 »

Hallo zusammen,

Wir haben jetzt diese ominösen Scheiben weggelassen und den Rest wieder zusammengebaut. Klappern ist in jedem Fall leiser geworden und wenn man nicht weiß auf was man hören muss, fällt es nicht auf. Ich denke das wirds gewesen sein. Muss man mal sehen!

Leider ist der Kupplungsdeckel schon wieder drauf aber ich denk den Wellendichtring werd ich dennoch wechseln. Muss ich dafür den Kupplungskorb abnehmen oder komm ich so ran?

Viele Grüße

Lennart

Martl
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3396
Registriert: 31 Jul 2004 23:00
Wohnort: Friedberg BY

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von Martl »

Gude,
Stahlscheiben beilegen ist ok, aber wenn dann auf die andere Seite der Federn,
zu Position 4 auf der bereits geteilten Explosionszeichnung; denn die Federn arbeiten sich nur dort ein.

Die Federn haben noch ihre Soll-Länge?

gut schraub
"Es gibt scho gnuag di ma soang wos i tua soi, da datst ma du groat obgehn"
It's not the fall that kills, it's the sudden stop at the end

DR 650 R [SP44B] Bj 93 Bild

Aynchel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 307
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Klackern aus Kupplungsgegend bei gezogener Kupplung

Beitrag von Aynchel »

Lenny96 hat geschrieben:
21 Mär 2020 18:54
......Leider ist der Kupplungsdeckel schon wieder drauf aber ich denk den Wellendichtring werd ich dennoch wechseln. Muss ich dafür den Kupplungskorb abnehmen oder komm ich so ran?

Viele Grüße

Lennart
nein
der Wedi sitzt innen im Deckel

Antworten