Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Das DR-600 Technik Forum
hiha
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1564
Registriert: 05 Aug 2010 07:35
Wohnort: M.

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von hiha »

Ja, ich mach das etwa 3-5x im Jahr, meist hab ich grad keinen Helfer zur Hand, deshalb ist die vorhereinfädelmethode für mich praktisch. Holzleisten sind bei mir eine Gabel aus Kunststoff (POM), auf die ich den Kolben aufsetze.
Gruß
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hiha für den Beitrag (Insgesamt 2):
DROldie (12 Nov 2020 00:13) • uli64 (12 Nov 2020 09:14)
SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 30 Jun 2019 19:34

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von SalverTere »

Tach und ein frohes neues (noch darf man oder ;-)
Wollte kurz einen Zwischenstand geben.
Die letzten Wochen war viel zu tun - allerdings nur auf der Arbeit und so musste ich die DR etwas hinten anstellen.

Motorteile (Kopf, Zylinder usw) habe ich im Dezember zu Scheuerlein Motorentechnik gesendet - wir haben die Ventile noch daheim ausgebaut und für schlecht befunden, da war schon ein ordentlicher grat zu spüren.
Getriebe aus USA ist auch eingetroffen und sieht echt super aus - fast wie neu.
Mit Versand habe ich insgesammt ca. 200€ gezahlt.
Motor ist auch schon lackiert, alle Lager auf Getriebe und im Motor sind eingebaut.
Jetzt heißt es warten.

Bin gespannt wie es weiter geht.
A weng zu spät - aber trotzdem 8)
photo5992564574878020626.jpg
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1311
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von DROldie »

SalverTere hat geschrieben: 17 Jan 2021 16:59 Tach und ein frohes neues (noch darf man oder ;-)
Logisch :mrgreen:
SalverTere hat geschrieben: 17 Jan 2021 16:59 Wollte kurz einen Zwischenstand geben.
Die letzten Wochen war viel zu tun - allerdings nur auf der Arbeit und so musste ich die DR etwas hinten anstellen.

Motorteile (Kopf, Zylinder usw) habe ich im Dezember zu Scheuerlein Motorentechnik gesendet - wir haben die Ventile noch daheim ausgebaut und für schlecht befunden, da war schon ein ordentlicher grat zu spüren.
Getriebe aus USA ist auch eingetroffen und sieht echt super aus - fast wie neu.
Mit Versand habe ich insgesammt ca. 200€ gezahlt.
Motor ist auch schon lackiert, alle Lager auf Getriebe und im Motor sind eingebaut.
Jetzt heißt es warten.
´

Hi Simon,
das liest sich gut. Hast Du mit Zoll inkl. aller Gebühren 200€ bezahlt? Das ist ein guter Preis. Ich drücke Dir die Daumen für gutes Gelingen!

Gruß Peter
SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 30 Jun 2019 19:34

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von SalverTere »

Hi,
jup - lief alles über Ebay.
Bei den bezahlinformationen stand es extra dabei - Endpreis inklusive allem.

Mit dem Preis bin ich sehr zufrieden - jetzt muss es nur noch eingebaut werden ;-)
SalverTere
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 30 Jun 2019 19:34

Re: Motorrevision... eventuell (mal wieder)

Beitrag von SalverTere »

Guten Abend!
Lang, lang ist´s her - aber jetzt - jetzt bin ich wieder da ;-)
Motor ist wieder zurück vom Instandsetzer und jetzt gehts ans zusammenbauen.

Am Anfang stand ich dann erst mal da - der Blick in das leere Gehäuse, (nur die Lager sind drinnen) wie und mit was fange ich an?
Also hab ich mal mit den Ausgleichswellen angefangen, danach die Kurbelwelle eingesetzt und gleich darauf die Schaltwalze und das Getriebe.
Ich glaub dafür habe ich schon gute zwei Stundengebraucht, denn die Schaltklauen bereiten mir etwas sorge.
Im WHB steht auch das sie sich sehr ähnlich sind - aber es steht nicht dabei wie man sie unterscheidet? Zwei haben eine Beschriftung drauf, das dritte nicht?
Ich hab dann etwas probiert und ich glaube - da sich die Schaltwelle komplett in alle Richtungen bis zum Anschlag drehen lässt ohne große Probleme - müsste es richtig sein...
Glaube ich ;-)
Wie kann ich das den rausfinden ob ich richtig liege?
Erst wenn ich dann den Deckel draufhab und mal durchschalte?

Kickstarter und die KICKSTARTERRÜCKHOLFEDER (eigentlich wegen dem Ding hat der ganze Spaß ja begonnen :mrgreen: ) )eingesetzt.
Dann wäre ja eigentlich schon der Deckel dran - allerdings musste ich feststellen das mir hier ein Lager fehlt.
Denke das wird dann die Woche kommen dann geht es weiter.

Irgendwie macht das schon Spaß und so kompliziert wie es aussieht ist es gar nicht :D
Bin gespannt wann es weiter geht!!
Wie bringe ich eigentlich am besten den Dichtring bei der Getriebeausgangswelle drauf bzw. ins Gehäuse?

Grüße aus dem Frankenland
Simon
BildIMG_20210510_213417_093 by SalverTere, auf Flickr
BildIMG_20210515_190108 by SalverTere, auf Flickr
BildIMG_20210515_190152 by SalverTere, auf Flickr
BildIMG_20210515_190224 by SalverTere, auf Flickr
Antworten