newbie fragen dr600s

Das DR-600 Technik Forum
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 489
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: newbie fragen dr600s

#481 

Beitrag von Grumpyoldgerman »

deFlachser hat geschrieben: 03 Dez 2021 19:52
DR500 hat geschrieben: 03 Dez 2021 18:16
deFlachser hat geschrieben: 03 Dez 2021 16:17 Oder Du machst es wie der Jerry und schnallst Dir so ne Munitionstasche drauf. Auch gut fürs Bordwerkzeug, sofern nicht der Deckel fehlt :wink:.
Oder ne Werkzeugtasche:
https://m.cl-racing.de/Taschen-Bekleidu ... -Motorrad/
Sieht ganz gut aus. Hast Du Erfahrung mit dem Teil? Also ob da genügend Zeugs rein passt. Außer der Munition natürlich, da kann man sich ja zur Not nen Gurt umhängen :mrgreen:.

Gruß Stefan und schönes Wochenende zusammen :D.
Naja, zum Munitionstransport ist es kaum geeignet, da sollte die first line, oder second line herhalten.
Ich habe sowohl die benannte Muntasche an meinem Möpp (gut für Krimskrams oder Werkzeug). Ist halt Geschmackssache so eine Ledertasche da vorn.
Für meinen Dreckhüpfer (Beta) habe ich eine Frontfendertasche von Moose Racing. Diese fasst nahezu alles Werkzeug was man so braucht unterwegs. Die Befestigung erfolgt via einhaken und spannen.

Grüßle Jerry
DR650SP44B
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1740
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: newbie fragen dr600s

#482 

Beitrag von DR500 »

Die Befestigung mit Haken finde ich besser als das umwickeln mit dem Spannband…
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 973
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: newbie fragen dr600s

#483 

Beitrag von m.w. »

ja, ist ein originaler. viele stecken sich den 2-teiligen der dakar dahin… den ich persönlich aber zu klobig finde
der 2-teilige hat noch einen Vorteil: er wabbelt nicht so.. das innenteil ist ziemlich stabil ausgeformt, vielelicht reflektiert das auch anders?

Ciao,Marcus
dr32
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

#484 

Beitrag von dr32 »

 Themenstarter

ich brauche nun mal langsam etwas fürs feuchte gelände, also die reifen meine ich. gestern war es eine ziehmliche rutschpartie mit den heidenaus. ich werde berichten…
Dateianhänge
A1387A3B-3F9D-49F1-B1DE-824EE4ED37EB.png
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4246
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: newbie fragen dr600s

#485 

Beitrag von deFlachser »

Nasse Wiese ist im Prinzip mit jedem Reifen nicht so ohne. Da hats halt so gut wie keinen Grip.
Fürn Matsch kann ich die Mitas E09 empfehlen. Fahren sich auch gut auf der Straße, hatte ich aber auch schon erwähnt.

https://www.mitas-moto.com/de-de/produk ... -09-enduro

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
dr32
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

#486 

Beitrag von dr32 »

 Themenstarter

also gestern war auch matsch und so dabei. ich bin aber auch mit 3bar gefahren. :lol: die anderen mit ihren 100kg hard-enduro dingern der neuzeit gingen abartig gut mit deren groben stollen.

hatte den c02 für hinten ja schon hier. c19grün für vorne ist auf dem weg zu mir. bin wirklich auf den unterschied gespannt.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4246
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: newbie fragen dr600s

#487 

Beitrag von deFlachser »

Meinte halt wegen der Wiese. Und, fährste den Hardenduronasen wenigstens mit der alten Dame tüchtig um die Ohren :mrgreen:.

Wo fahrt ihr da überhaupt rum, gibst ein Gelände bei euch? Sind ja leider dünn gesäht.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:

Treffen 2018 Geiselwind BAB3 Autohof Strohofer
Treffen 2019 Machern bei Leipzig
Treffen 2021 Süplingen bei Magdeburg
dr32
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

#488 

Beitrag von dr32 »

 Themenstarter

ich kann leider noch niemanden etwas um die ohren fahren, zumal das bei meinen heidenau reifen auch echt schwierig ist, sobald das gelände weich ist. ich habe mir soeben den c02 aufgezogen. habe sehr geschwitzt. :mrgreen:

hier gibts soein paar sachen, wird geduldet, ist sicher aber nicht 100% erlaubt.
Dateianhänge
AB0E085D-8F96-4056-8E0C-B4F10F58A80D.png
BA700251-A14E-4EC5-912F-CE67C8060007.png
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2404
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: newbie fragen dr600s

#489 

Beitrag von franz muc »

Um das Schwitzen zu vermeiden...


Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Der Hinterreifen hat keine Zulassung, 130 90 17. Geht bestimmt noch günstiger. Mit Reifenhalter und mit neuer Bremsscheibe.
DR 600 S,EZ 1990
dr32
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

#490 

Beitrag von dr32 »

 Themenstarter

noch einen dritten felge satz für mich?? :lol: nenee, ich bin erstmal versorgt und schwitzen soll außerdem gesund sein. :)

die 600er hira-felge hat sogar 2 bohrungen für reifenhalter. habe daher auch 2 verbaut. so blaue plastikdinger mit alukern, nicht zu schwer. hoffe sie halten auch, was sie versprechen. :!: mich interessiert auch der gewichtsunterschied zu dem derzeitig verbauten. vermute etwas mehr auf der waage wegen der reifenhalter und dem heavy duty schlauch (mitteldick). ich kann vorn bei der scheinwerfer halterung jedoch wieder 0,5kg sparen, wenn ich den scheinwerfer seitlich direkt an die lampenmaske schraube.
Zuletzt geändert von dr32 am 30 Dez 2021 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
Michael L.
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 19 Sep 2020 10:03
Wohnort: Altleiningen

Galerie

Re: newbie fragen dr600s

#491 

Beitrag von Michael L. »

Der Mitas Stone King ist auf steinigem Gelände und groben Schotter klasse. Auf nasser Straße muss man aber aufpassen. Ich hatte ihn auf meiner DR 350 auf der LGKS usw. gefahren. Er fährt sich aber auch schnell runter und manchmal reißen auch schon mal halbe Blöcke aus dem Profil. Mit dem dazu passenden Vorderreifen war ich nicht so zufrieden. Auf der Lenkung hatte ich damit ein schwammiges Gefühl.
dr32
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

#492 

Beitrag von dr32 »

 Themenstarter

danke für dein feedback, michael. wie ist der gute den im schlamm? hast du da auch erfahrung zu? das gute an dem reifen war, dass er mich nur 25€ gekostet hat, neu. das musste ich einfach machen. welchen reifen hattest du vorn drauf?
Michael L.
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 19 Sep 2020 10:03
Wohnort: Altleiningen

Galerie

Re: newbie fragen dr600s

#493 

Beitrag von Michael L. »

Mit Schlamm habe ich keine Erfahrung. Das habe ich so gut es ging vermieden. Auf einer nassen Wiese mit starkem Gefälle war er sehr rutschig. Vorne hatte ich den C17, wenn ich mich recht erinnere. Die Gummiblöcke waren ziemlich weich. Ich denke, dass das schwammige Gefühl dahrer kam. Bei dem Preis kannst du aber nichts falsch machen, selbst wenn er nur 2000 km hält.
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2404
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: newbie fragen dr600s

#494 

Beitrag von franz muc »

Ich bin mit dem, sich damals Barum Stone King, nennenden Reifen, vom Titicacasee bis Sao Paulo gefahren. Und danach noch einige Zeit in München.
Ich fand den hart. Im Sommer könnte man auf trockenn Strassen damit driften. Vielleicht ist der Reifen ja mit der Zeit mit einer anderen Gummimischung ausgestattet worden?
DR 600 S,EZ 1990
dr32
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: newbie fragen dr600s

#495 

Beitrag von dr32 »

 Themenstarter

also dieser hier kommt mir recht weich vor. wenn ich ihn auf den garagenboden schlage, hinterlässt er schwarze spuren. :mrgreen: ansonsten gibt es zu melden, dass ich den reifen nochmal von der felge hebeln musste, weil ich dumm reifenhalter in 2.15er breite bestellt und eingebaut hatte, obwohl auf der felge gut sichtbar …x2.50 steht. die 2.15er gingen natürlich nach einer umdrehung der mutter auf block, da hielt es den reifen nahe an nicht. naja, ein wenig übung bei dem kram kann wohl nicht schaden. btw: ich musste mit 4,5bar aufpumpen, damit der reifen überall ans felgenhorn sprang. ich hatte angst. :cry:
Antworten