Sp46 lineare Gabelfedern

Das DR-650 Technik Forum
ArthurFS
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Galerie

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#16 

Beitrag von ArthurFS »

 Themenstarter

Vielen Dank für eure Rückmeldungen ! Ich werd jetzt mal die K-Tech 6.0er Federn bestellen und mich dann nochmal zwecks Feedback melden.
Viele Grüße Arthur
TST
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 809
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#17 

Beitrag von TST »

Hi,

das mit den Unterschieden rechts und links kenne ich von meiner BMW R100GS. Der Unterschied in der Länge wird durch ein Distanzstück bewirkt. In den Gabelholmen ist dann noch unterschiedlich viel Öl drin. Ganze 50 ccm.

Gruß Thomas
SP43b
Jim Knopf
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#18 

Beitrag von Jim Knopf »

Hallo Leute :D

Ich habe mich aus verschiedenen Gründen gegen lineare entschieden, aber das ist nur meine Entscheidung die mir ganz gut taugt.

Zum einen habe ich mit dem ehemaligen Besitzer von procycle gequatscht und er sagte linear sind gut wenn man hauptsächlich nur offroad fährt.
2. Ist bei linearen Federn das ansprechverhalten hart, siehe zb tenere 700 oder einfach zb 59n/mm gg über 40n/mm
3. haben die progressiven Wirth Federn nach Rücksprache mit Olaf Wirth eine Anfangsphase von 58 und endet von ca. 80, was mir im ansprechen immer zu hart war
4. Sind ca 70-75% der gewählten yss Federn im Bereich von 40n/mm oder ähnlich, was 260x0,7=182-195mm leicht ansprechendem federweg entspricht und nur die letzten 70mm sind gegen Durchschlag hart.
5. Diese 18-19 weichen Bereich hatte ich bei progressiven Wirth gar nicht, sondern war von Beginn an bei den 60n/mm haben Bereich!
6. Wäre ich mit den zb 56er linear auch fast gleich dort.
7. Wenn ich zb 48er linear genommen hätte, wäre kein 60er durchschlagschutz da und das ansprechverhalten wäre auch härter gewesen.

Bitte denkt dran, dass in meinem Fall mit dem ganzen gerödel Klamotten unter 90 sind und es passt mit der yss super. Mit 20kg Gepäck 100kg fahrergewicht und 25l Tank wären wahrscheinlich die 58/80er Wirth genial, aber das habe ich nicht.

Wenn ich bei procycle lineare nehmen würde, dann würde ich gleich noch die ddc cogent Drop ins für 185dollar mit nehmen. Versand kostet eh..

Beste Grüße
Jim
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2673
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#19 

Beitrag von DR500 »

Jim Knopf hat geschrieben: 04 Mai 2023 10:34 2. Ist bei linearen Federn das ansprechverhalten hart
Könnte man anhand deiner Argumentation meinen, ist aber falsch. Lineare Federn haben sich nicht grundlos bei Sportenduros etabliert.
Soll nicht heißen, dass progressive schlecht wären oder du eine schlechte Entscheidung getroffen hast. Soll nur heißen, dass dein Rückschluss nicht hinkommt.

Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DR500 für den Beitrag:
Jim Knopf (05 Mai 2023 16:09)
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#20 

Beitrag von kallegerd »

Ich bin WIRKLICH mal auf das Testergebnis der Linearfedern (0,6er Feder) gespannt.
Habe mir jetzt EINEN Satz "progressive suspension" Federn bestellt und teste das mal in beiden Mopeds. Rückmeldung kann ich in ca. 2-3 Wochen geben.
Nr. 1 mit Standardfahrwerk (Federbein wird überholt + härtere Feder)
Nr. 2 mit Wilbers Federbein (85er Feder), Gabel mit Racetech Gold Cartridge Emulator (blaue Feder, 2 Umdrehungen Vorspannung) + aktuell Wilbers Gabelfedern progressiv (fürs Gelände Mist).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kallegerd für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jim Knopf (05 Mai 2023 16:09), DR_Jörg (05 Mai 2023 16:26)
Jim Knopf
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 16 Dez 2011 13:18

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#21 

Beitrag von Jim Knopf »

DR500 hat geschrieben: 04 Mai 2023 22:04
Jim Knopf hat geschrieben: 04 Mai 2023 10:34 2. Ist bei linearen Federn das ansprechverhalten hart
Könnte man anhand deiner Argumentation meinen, ist aber falsch. Lineare Federn haben sich nicht grundlos bei Sportenduros etabliert.
Soll nicht heißen, dass progressive schlecht wären oder du eine schlechte Entscheidung getroffen hast. Soll nur heißen, dass dein Rückschluss nicht hinkommt.

Gruß
Die von mir eingebaute progressive ist wie fast alle eine doppelt linear gewickelte. Also 70% mit 40n/mm und ca 30% mit knapp 60n/mm.
Die 40n entsprechen 4kg und somit spricht sie bei einer normalen teleskopgabel mit gelochtem kolben um 2kg leichter an als bei einer 60n/mm 6kg Feder. Ich merke das wie sau. Wie es anderen geht, keine Ahnung.
Sportenduros hingegen haben seit fast 30 Jahren standardmäßig upsidedown Gabeln mit dynamischen cartridge Stacks und haben dann durch die Dynamik einen viel größeren Bereich von leicht ansprechen wie hart werden als der olle kolben mit ein paar löchern aus der dr.

Die tenere 700 hat leider einen bescgchxxxnnn shimstack für leichtes ansprechen wie zb kanaldeckeln. Wird bei leichten Fahrern einfach durchgeleitet, sie hat ja auch nur 21cm. Rmz kx und Co mit 320mm kann man richtig fein abstimmen, habe selbst seit 25jahren eine 250er mit 310mm und die ist butterweich im ansprechen und wird zum Ende hart gegen durchschlagen.

At Kalle, ich denke die billiglösung mit yss kommt kaum gegen die teure mit Dropin cartridge an! Wenn ich bei jeffs Nachfolgern bestellen würde, dann gleich die ddc von nc Rick der schon ewig das top macht. Musste man bei den racetech nicht irgendwann rumbohren oder war das nur früher?

Viel Spaß und gutes Gelingen
UND LG
Jim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jim Knopf für den Beitrag:
DR_Jörg (05 Mai 2023 16:26)
Benutzeravatar
Aynchel
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1015
Registriert: 28 Mär 2014 08:42

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#22 

Beitrag von Aynchel »

moin auch

das Thema Federung optimieren muss ich auch mal angehen
will aber hier nicht alles zumüllen
wenn mit hier jemand ein paar zielgerichtete Tipps geben könnte:

viewtopic.php?p=173711#p173711
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#23 

Beitrag von kallegerd »

Moin.

Hier mal progressive suspension (unten) vs. (vermutlich) original (oben).
20230507_110509.jpg
Ist jetzt in meiner Standard-DR drin.
Probefahrt mache ich heute Mittag.

Bin gestern noch ca. 250km TET abgerollt,mit Gepäck, und muss sagen:
Hinten die Feder ist klar zu weich und das Federbein muss überholt werden.
Vorne war es aber ganz ok: 80-90km/h, starke Bodenwelleb und Schlaglöcher: Nichts durchgeschlagen.
Einen Tick strammer könnte es schon sein.
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#24 

Beitrag von kallegerd »

Erste Rückmeldung:
Goil.
Kanten werden gut mitgenommen, ohne dass es knallt, etwas weniger Gabeltauchen, insgesamt straffer, Federweg ist nutzbar (kleine Sprünge)....

Kann man denk ich schon machen.
Bin ohne Gepäck gefahren.
ArthurFS
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 28 Jan 2021 13:14
Wohnort: Melsungen/Freising

Galerie

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#25 

Beitrag von ArthurFS »

 Themenstarter

Servus, hier mal eine erste Rückmeldung. 6.0er Federn sind heute angekommen und wurden direkt eingebaut. Also Standard Vorspannung +10mm mit ca. 150mm Luftkammer. Ich konnte erst ein paar Feldwege fahren und bin echt positiv überrascht. Etwas straffer, aber immernoch weich genug für unerwartete grobe Schlaglöcher und die ganze DR sitzt vorne nicht mehr so tief. Gefühlt dämpfen sie vor allem super gleichmäßig und bügeln auch mal ein kleinen Sprung oder Wheelie ohne Probleme weg. Aber etwas genaueres Feedback gibts die Tage, wenn ich mal etwas länger fahren kann.
Euch einen schönen Abend !
federn1.jpeg
federn2.jpeg
federn3.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ArthurFS für den Beitrag:
DR_Jörg (17 Mai 2023 19:51)
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 369
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: Sp46 lineare Gabelfedern

#26 

Beitrag von kallegerd »

Wäre ja dann eine starke und günstige Alternative
Antworten