DR650R vs DR Big

Umfragen für die Allgemeine Kategorie
Antworten
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

DR650R vs DR Big

#1 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Hi,

Ich will mir ein preisgünstiges Mopped für die Fahrt zu 2 zulegen. Auf der 650er ist nicht so wirklig Platz dafür. Macht man noch Koffer/Topcase dran etc wird's nicht besser.

Kann jemand mir sagen wieviel cm Länger die Sitzbank einer DR Big ist? Eventuell hat ja einer von euch beide Modelle da stehen.
Kann jemand beurteilen ob die Big der Sozia viel mehr zu bieten hat?

Danke

MfG

Charly
martin58
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: DR650R vs DR Big

#2 

Beitrag von martin58 »

Bin vor 2 Jahren mit DR750 und Tochter als Sozia in die Pyrenäen und zurück gefahren. Mir hat trotz Jungblut-Sitzbank der Hintern auf den Autobahnetappen ganz schön gebrannt (1. Tagesetappe 700 km bis Bourg en Bresse).
Insgesamt hat die Big die Tour mit 2 Personen und Koffern / Campinggepäck sehr souverän gemeistert.
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 374
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: DR650R vs DR Big

#3 

Beitrag von kallegerd »

BMW R1100 GS kaufen.....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kallegerd für den Beitrag:
DR_Jörg (13 Jun 2023 16:31)
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR650R vs DR Big

#4 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Die GS ist zu schwer.
Fahre mit Heckträger in Urlaub und obschon der für 250kg zugelassen ist hatte ich das Gefühl dass die Ténéré 700 mit 210kg schon an der Grenze ist...

Also max 220kg und soll auch nicht mehr als 3000€ sein.

Erstes Modell VStrom 650?
kallegerd
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 374
Registriert: 12 Dez 2013 16:33

Re: DR650R vs DR Big

#5 

Beitrag von kallegerd »

Ich kann nur aus den 15 Jahren Erfahrung mit meiner 1100er GS sagen, dass das Teil für Fahrten zu 2. mit Gepäck (auf der Straße) wirklich ideal ist.
Klar ist es viel zu schwer, aber man merkt die Zuladung auch kaum.
Solange man fährt zumindest....
Vor allem bekommt man die 1100er tatsächlich auch für dein Budget. Achtung: 98er Modell kaufen (3. Getriebeversion). ;)

Eine aufgekofferte 650 V-Strom mit Sozius fährt sich garantiert schlechter, als solch ein BMW Schlachtschiff, aber einen Fehler machst du damit sicherlich nicht.

Okay, das mit dem Heckträger wird dann grenzwertig....Alleine das Aufladen....

Ein Zweizylinder sollte es auf jeden Fall sein. Bei der Gewichtseinschränkung und dem Budget wird die Auswahl aber echt klein.
Honda Transalp wäre ggf. noch was.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kallegerd für den Beitrag:
DR_Jörg (14 Jun 2023 09:27)
Benutzeravatar
Grumpyoldgerman
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 664
Registriert: 26 Jan 2018 21:29
Wohnort: Forst

Fahrerkarte

Re: DR650R vs DR Big

#6 

Beitrag von Grumpyoldgerman »

Huhu, mein Senf: ich hatte die VStrom 650, 05er BJ. Die mit Sozia und Gepäck ist schon am schwächeln. Aber es so ein super Mopped.
Die GS 1100 die ich mittlerweile auch mein Eigen nennen darf ist wie beschrieben wirklich gut dafür geeignet.

Die alte 1000er VSte ist für Reisen zu zweit mit Geraffel die bessere Wahl, wenn es die Suzuki werden soll.

Grüßle Jerry
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Grumpyoldgerman für den Beitrag:
DR_Jörg (15 Jun 2023 21:54)
DR650SP44B
El_Kaktus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 291
Registriert: 30 Jul 2022 14:50
Wohnort: Wabata

Fahrerkarte

Re: DR650R vs DR Big

#7 

Beitrag von El_Kaktus »

ebenfall eine gute und vorallem preiswerte alternative ist die banditreihe von suzuki....
wobei ich da die empfehlung schon auf die wassergekühlten einspritzer modelle legen würde...
hatten doch die luft-öl kühler gerne probleme mit dem getriebe....
ansonsten sind die motoren fast unkaputtbar.... :D :D
hab selbst halb europa mit sozia durchgemacht....
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR650R vs DR Big

#8 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Hey Danke für eure Erfahrungen.
Werde den Markt im Auge behalten. Optik ist zum ersten Mal nebensächlich. Auf den Preis und die Fahrbarkeit mit Sozia kommt es an.
Trotzdem habe ich beim Hessler mal ne starke Feder bestellt.
Und die 750er DR ist auch noch nicht raus.
Wobei die GS schon extrem nicht schön ist :lol:
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2699
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR650R vs DR Big

#9 

Beitrag von DR500 »

Die R100 GS finde ich ansehnlich und das töte auch von Gewicht gerade noch passen. Sind zwar teuer, sinken aber dafür nicht im Wert. Wenn man nicht übermäßig viel fährt nicht die unrentabelste Investition.

Gruß
TST
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 828
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: DR650R vs DR Big

#10 

Beitrag von TST »

Bei der R100 GS auf das Bj. und die Km achten. Die 92 u. 93er Finger weg. Die haben teilweise Teile aus rumänischer Produktion verbaut und sind ab 60 tkm echt Schei....
Die alten R80 GS mit der kleinen Maske , die sind uneingeschränkt empfehlenswert.
Woher ich das mit den rumänischen Teilen weis ? Ich hab so eine.

Gruß Thomas
SP43b
martin58
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 19 Sep 2018 17:31

Re: DR650R vs DR Big

#11 

Beitrag von martin58 »

Wenns primär um die Kosten geht: XJ900.
TST
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 828
Registriert: 25 Mai 2021 21:52

Fahrerkarte

Re: DR650R vs DR Big

#12 

Beitrag von TST »

Hallo Leute,

sind wir nicht wieder einmal übereifrig und am Thema vorbei ??
So wie ich gelesen habe will Charly das Moped auf einem Heckträger mit in den Urlaub nehmen, um später mit seiner Sozia rum zu gurken.
Da ich nur Erfahrung mit meiner SP 43b mit Gepäck habe und mir sicher bin, das geht auch mit einer Sozia werde ich mich an dieser Stelle aus dem Thema ausklinken, denn über eine Big , die ich mir wegen dem Gewicht nicht zugelegt habe, kann ich nichts berichten.

Wünsche viel Erfolg
Thomas
SP43b
Benutzeravatar
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1585
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: DR650R vs DR Big

#13 

Beitrag von Ulf »

Hi,
hatte Sp44, 42, 46 und eine SR42 (Big) .
Nur gemessen hab ich die nie.
Könnte jetzt nicht sicher sagen ob auf der SR42 mehr Platz als auf der Sp42 war.
Am engsten kams mir auf der Sp46 vor.
Vllt. kann ja jemand mal die Sitzbankmaße der Big einstellen? Groß isse ja mal.
Da ich etwas ungelenkig bin, nehme ich lieber den Tankrucksack als ein Topcase.
Von wegen Bein drüber hieven.
Ich finde das dies auch für die Sozia ne doofe Kletterei ist.
Für den Betrieb zu zweit konnte ich jetzt erheblich mit der W800 punkten.
Die ist niedrig, kommt man gut drauf, Frau oder Tochter hinten auch.
Dazu sind die hinteren Rasten recht niedrig. Auf langen Strecken nicht zu unterschätzen
wenn Sozia lange Beine hat. Wesentlich bequemer als bei der Bandit (hatte ich auch).
Die Kawa gibbet auch als 650er, gleiche Geometrie wie die 800er, so ab 3500€. 212kg voll.
Leistung naja, wie die DR. Und setzt deutlich früher auf, Bremse laff.
Dafür spielerisch einfach zu fahren, auch mit Anhang.
Die Ortliebtaschen passen mit Hilfe von 2 Bügeln.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
W800 Eisenhaufen
Irgendwas geht immer 8)
KlaCha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 496
Registriert: 13 Mai 2013 16:48
Wohnort: Vianden

Galerie

Re: DR650R vs DR Big

#14 

Beitrag von KlaCha »

 Themenstarter

Hi

Danke für die vielen Antworten.
Mir ging es speziell um die Big. Ein Kaufargument wäre halt Suzuki DR und die Ersatzteillage. Man kann mit ein wenig Mühe schon schöne Sachen draus machen. Es bleibt ein Plastikbomber und natürlich hat man alle Nachteile eines Eintopfes, aber mir gefällt die Idee ein Dr.Big :)

Die R100GS hab ich als Zugmaschine an meinem Gespann.

Die W650/800 ist auch ein sehr schönes Bike. Hab ich so nicht so recht dran gedacht.

Wenn jemand tatsächlich messen könnte wie lang die Sitzbank ist wäre mir sehr geholfen. Am Besten vom hinteren Ende bis zum Knick in der Unterkante zum Rahmen hin.

Danke
Benutzeravatar
Waldi69
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1047
Registriert: 08 Mai 2016 16:09
Wohnort: OWL

Galerie

Re: DR650R vs DR Big

#15 

Beitrag von Waldi69 »

Also kommt meine bescheidene Meinung auch noch.
Ich bin 3 Jahre RSE gefahren, dann kam der Wunsch nach mrhr.
Ich wollte meine Frau halt auch mal mitnehmen.
Da wir beide nicht unter Magersucht leiden, war die RSE halt zu klein.
Die Tupper Big war einfach ein Traum (für mich zumindest)
Sie ist kein Leistungswunder, aber ich liebe sie und habe es bereut die zu verkaufen
Treffen '09 Crispendorf
Treffen ´16 Neanderthal
Treffen ´17 Uhlenkörperring
Treffen ´18 Geiselwind
Treffen ´19 Machern
Treffen ´20 Pfalz
Treffen ´21 Süplingen
Treffen 2022 Neuss
Treffen 2023 Bleiwäsche
Treffen 2024 ?????


DR Fahrer in Rente :(
Antworten