Fahrwerk DR350 SHC einstellen

Das Technik Forum für die DR Modelle mit weniger als 600cm
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#16 

Beitrag von m.w. »

 Themenstarter

Dann versuch ich das mal .. es gehen immer nur? 3 Dateien?
dr-04.jpg
dr-03.jpg
dr-02.jpg
so.. einmal der hintere Teil.. Sieht nach Einstellmöglichkeiten aus, ABER..
an die Federvorspannung kommt man wirklich nur nach Ausbau ?? Kann doch nicht sein..
Zuletzt geändert von m.w. am 19 Apr 2020 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#17 

Beitrag von m.w. »

 Themenstarter

und Teil 2..
dr-11.jpg
dr-12.jpg
dr-10.jpg
und der Vorderbau..
nach etwas putzen kann man auf der Gummikappe lesen !!
soft /hard :wink: :wink: :D Das hört sich schonmal sehr gut an..

Jetzt noch die Frage wie man an die Gabelfedern kommt, ohne alles auseinanderrupfen zu müssen...
Hab irgendwie den Verdacht, das die nicht original sind
(das 47er Kettenrad war ja auch eher für `s Gelände..)
Gelöschter User

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#18 

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo Carsten ,

das Dämpferthema ist auch schon älter http://www.dr350-forum.de/forum/viewtopic.php?t=1584

Das ist wohl ein Problem das du am besten mit einem Austausch löst. Ein Bekannter von mir hat das gestern auch bestätigt . Oder du lässt ihn für teuer Geld revidieren. Der Dämpfer pumpt sich auf und wird steinhart ! Die Gabel findet er, mit ihren Einstellmöglichkeiten gut .

Grüße Jörg
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2625
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#19 

Beitrag von DR500 »

m.w. hat geschrieben: 19 Apr 2020 11:34 Jetzt noch die Frage wie man an die Gabelfedern kommt, ohne alles auseinanderrupfen zu müssen...
Hab irgendwie den Verdacht, das die nicht original sind
Hatte ich gestern geschrieben, steht eine Seite weiter vorn.
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#20 

Beitrag von m.w. »

 Themenstarter

@DR500: jap
_4192623.JPG
So sieht das übrigens dann unter der Plastikkappe unterm Gabelholm aus.
Ich hab das jetzt mal auf ganz auf/soft und ein klick zurück gestellt. ( Verstellbereich insgesamt: 4,5 Um)
Hinten scheint die kleine Schraube in die Richtung zu gehen, Einstellung hab ich da auch so gemacht (Verstellbereich : 2,5 Um)
Hinten ist jetzt auch ein 41 Kettenrad drauf , was der original Übersetzung entspricht.
Jetzt noch vorne die Stahlflexleitung..

ciao,Marcus
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2625
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#21 

Beitrag von DR500 »

Die Einstellung unten ist Fein-Tuning. Wenn die Gabel gänzlich zu hart ist, ist die Schraube unten der Tropfen auf den heißen Stein. Aber vielleicht reicht es ja trotzdem...
Gelöschter User

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#22 

Beitrag von Gelöschter User »

Hi Markus,

mit den Gabeln und Dämpfern ist es meist nicht weit her was Wartung etc. angeht.

Die Dämpfer in den Motorrädern von der Stange sind nicht dazu gebaut revisioniert zu werden. Wobei es Firmen gibt die dir sowas anbieten. Da kostet dann so eine Massnahme für das Hinterbein schlappe ca. 200 Euro.

An der Gabel hat man ja die Chance das Öl zu wechseln. Was aber meiner Erfahrung das erst mal geschieht wenn die Gabel sifft.

Du könntest das Öl mal wecheln und von der Viskosität eine Nummer unter der Empfehlung von Suzuki bleiben. Dabei kannst du mal die Feder beäugen ob sie linear oder progressiv gewickelt ist. Also Original oder ein Zubehörteil . Die kannst auch mit der Luftpolsterhöhe spielen. Mehr Luft ist weicher und umgekehrt.

Wie bereits erwähnt, wenn du nicht auf die 40mm Absenkung angewiesen bist, würde ich das Gelumpe rauswerfen. Einen passenden Dämpfer verbauen und die Gabel revidieren und das SHC eliminieren.

Bin gespannt was folgt :D

Grüße

Jörg
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#23 

Beitrag von m.w. »

 Themenstarter

so kleine Proberunde .. erstmal fährt sie, bremst mit neuer Bremsleitung vorne und neuer Flüssigkeit hinten.
Federn tut sie auch, der Testacker im Industriegebiet bei dem irgendein Bauunternehmer Sand/Erde deponiert und dafür extra schön kaputt fahrt und zudem neben den Großen auch noch ein paar kleine Hügelchen "verloren" hat, läuft .
Einschätzen ob sich wirklich was geändert hat, wäre wohl zu früh. jedenfalls ging sie ohne grobe Schläge schräg über die Fahrspuren. Zumindet Vertrauen erweckender..

Auf jedenfall hab ich ein paar Dinge gelernt (Danke!) und ein nettes Schrauber-Wochenende gehabt. :D
Ciao,Marcus
DR500
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2625
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#24 

Beitrag von DR500 »

Klingt gut!👌
Solltest du das intakte SHC ausbauen, was außer 2-3kg Gewichtsersparnis nicht viel bringen würde, hätte ich Interesse.

VG
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen - Gabelölwechsel

#25 

Beitrag von m.w. »

 Themenstarter

so,
bin mal zum Gabelölwechsel gekommen.
Also lt meiner Recherche gehören in die USD Gabel der DR350 SHC:

404ml 10W Gabelöl je Seite. Füllstand entweder 160mm (Wirth) oder 189mm (Web..)
Die Schläuche oben bleiben dran und zu!

Wenn man die Klemmungen lößt, kann man den Deckel oben (ist wohl ein 40er Schlüssel) lösen.

bei mir ging das durch Festhalten des SHC Mechanismuß mit einem 24er und drehen des Federbeines..
DSCN6579.JPG

dann vorsichtig den Mechanismus oben lassen und den Holm runterziehen (ich habe minimal mit einem breiten Schraubendreher zwischen Deckel und Hom nachgeholfen..)
Die 14er Mutter kontert gegen die Stange nach oben (sitzt aber direkt auf der 17er , das täuscht, konterung geht nach oben (10er am SHC Mechanismus)
DSCN6576.JPG
Mechanismus bleibt oben, Schläüche bleiben dran , SHC wird nicht geöffnet.
DSCN6580.JPG

nochmal das Ganze
DSCN6578.JPG

beim runterziehen der Holme die nicht ganz auseinanderziehen/rutschen lassen, sonst kommt einem das Öl aus dem Überlauf entgegen (USD..)
DSCN6582.JPG

klassisch Öl ablaufen lassen , ein paar mal pumpen, damit auch der Rest rauskommt.
404ml neus Öl einfüllen, oben im Innenteil zB. mit einem Schaschlickspieß den Pegel messen.
..und wieder einschrauben. idealerweise etwas unterstellen, damit der Holm nicht auseinander rutscht oder verkanntet, bis er fest ist. 14er kontern, hochschieben, Deckel anschrauben, Klemmungen sanft anziehen, ausrichten, festziehen..

have fun, aber ohne Gewehr..

Marcus
Benutzeravatar
Ulf
Moderator
Moderator
Beiträge: 1571
Registriert: 01 Feb 2006 00:00
Wohnort: Hahn

Galerie

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#26 

Beitrag von Ulf »

Moin Marcus,
bei Geräten wie Sp 44, 45, 46 lässt sich das Dämpferöl hinten mit überschaubarem Aufwand wechseln.
Da ist der Dämpfer nur unterseitig mit einem Sprengring verschlossen und lässt sich daher leicht mit
Uhrmacherschraubendreher und Fühlerlehre öffnen...
Bild
Also da wo die Druckstange rauskommt.
Gruß Ulf, wieder Ritter Wendehals von Zehnprozent
Beta 4.0 = DR auf italienisch
W800 Eisenhaufen
Irgendwas geht immer 8)
Benutzeravatar
m.w.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 01 Dez 2003 00:00
Wohnort: Ex-Ruhrpott, werdendes westfälisches Landei
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Fahrwerk DR350 SHC einstellen

#27 

Beitrag von m.w. »

 Themenstarter

Moin,
sieht bei der 350er Gabel da so aus:
usd dr350 unten1.jpg
ich bin vorne auch hauptsächlich drangegangen um zu schauen wieviel Öl da drin ist und die schwarze Plörre dann gegen frisches 7,5er zu wechseln (10er ist Standard). in der Hoffnung die Gabel etwas feinfühliger zu bekommen.

Federung hinten ist eigentlich ok
Und zumindest weiß ich jetzt wie der SHC Mechanismus da drin aussieht und wie man den ggf stillegen könnte :
Öffnen, ganz ausfahren, mit Ölfüllen und anstatt der "offenen" Schraube eine Schraube (8er mit 1er Steigung/Feingewinde) mit Kupferdichtring verbauen ..
Dazu braucht es dann allerdings ein anderes Federbein.

und sooo unzufrieden bin ich mit der Kleinen nun auch nicht. Hab ja noch Auswahl in der Garage -Wenn die Transe wieder richtig läuft..

Ciao,
Marcus
Antworten