schwimmerkammerventil wechseln

Das DR-600 Technik Forum
martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 51
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von martin58 » 09 Nov 2018 08:05

perfekte info! ich wusste gar nicht, dass derlei reparaturen von topham angeboten werden.

der nächste dr600 vergaser kommt ja wahrscheinlich schon bald auf meine werkbank. da werde ich die variante mit dem saitenschneider probieren. die version mit dem vorsichtigen klopfen werde ich jedenfalls definitiv nicht mehr in betracht ziehen und kann auch nur jedem hobbybastler davon abraten.

meine etwas hemdsärmelige reparaturmethode hat jedenfalls den ersten praxistest bravourös bestanden. mein arbeitsweg beträgt knapp 10 km. die strecke hat sie gestern abend und heute morgen ohne probleme bewältigt. und dicht im stand ist der vergaser auch. ich bin guter hoffnung.

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1321
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von hiha » 09 Nov 2018 09:16

martin58 hat geschrieben:
09 Nov 2018 08:05
ich bin guter hoffnung.
Oh, schön! Wann ist Geburtstermin?
:mrgreen:
Hans

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 51
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von martin58 » 11 Dez 2018 12:35

für die interessierten: meine improvisierte reparatur-lösung hält immer noch ;-)

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1321
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von hiha » 11 Dez 2018 12:45

Fährst Du bei dem Salz- und Sauwetter? Das arme Moped! :shock:
:lol:
Hans

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 51
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von martin58 » 11 Dez 2018 16:38

in franken wurde bis gestern zumindest noch kein salz gestreut.
für den winterbetrieb habe ich eine z750 oder ein guzzi-gespann. salz ist schon grausam zum material ..

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 51
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von martin58 » 14 Dez 2018 09:45

aber nicht serienmäßig ;-)

Benutzeravatar
Blackman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 09 Dez 2018 09:05
Wohnort: Markt Rettenbach

Fahrerkarte

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von Blackman » 14 Dez 2018 09:46

Dann wirst du da einen neuen verbauen dürfen oder wie darf.ich das verstehn??

hiha
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1321
Registriert: 05 Aug 2010 06:35
Wohnort: M.

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von hiha » 14 Dez 2018 09:55

Wenn der erste Beitrag eines Neumitgliedes so aussieht, ist das mit Sicherheit kein User, sondern ein Spammer.
Steinigt ihn :mrgreen:

@martin58
[klugscheißermodus]
Übrigens ist der Saitenschneider ein Seitenschneider. Zum abzwicken von Saiten eignet er sich allerdings besser als ein Vornschneider. [/klugscheißermodus] :mrgreen:
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Dennis
Administrator
Administrator
Beiträge: 1704
Registriert: 30 Jun 2002 23:00
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von Dennis » 14 Dez 2018 17:59

hiha hat geschrieben:
14 Dez 2018 09:55
Wenn der erste Beitrag eines Neumitgliedes so aussieht, ist das mit Sicherheit kein User, sondern ein Spammer.
Steinigt ihn :mrgreen:
Hi,

steinigen machen wir hier doch nicht. Er wurde geteert und gefedert :-)

Gruß
Dennis
DR 650 SP45 '94
XRV 750 RD07 '95
NMAX 125 '15

martin58
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 51
Registriert: 19 Sep 2018 16:31

Re: schwimmerkammerventil wechseln

Beitrag von martin58 » 16 Dez 2018 15:35

.. nur der vollständigkeit halber (als antwort auf blackmans frage): den mcguyver-mäßig reparierten vergaser lass ich bis auf weiteres montiert, da er wie gewünscht funtioniert.

hier in mittelfranken hats heute geschneit und es wurde auch prompt reichlich salz gestreut.

Antworten