Nach Diebstahlversuch/Zündung geht nicht mehr aus (SP41B)

Das DR-650 Technik Forum
Antworten
DieMähreDakar
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 02 Okt 2020 13:20

Nach Diebstahlversuch/Zündung geht nicht mehr aus (SP41B)

Beitrag von DieMähreDakar »

Hallo erstmal an Alle im Forum. :mrgreen:

Ich habe ein Problem: Ich habe eine Sp41b Dakar und noch nie wirklich Probleme gehabt - ich liebe es, dass sie so Schrauberfreundlich ist und habe einiges mit Ihr gelernt.
Nun habe ich sie dieses Jahr gerade TÜV fertig gemacht und habe sie bei einer Nachttour 10 Minuten unbeaufsichtigt stehen gelassen & als ich wieder kam, musste ich sehen, dass die komplette Verkablung aus dem Zündschloss gerissen war.

Sie ließ sich jedoch ankicken, also lichtdrähte verzwirbelt und sie nach hause gebracht. (Der Kickstarter hat sie wohl gerettet...)

Ich musste bereits ein neues Zündschloss montieren da ich einmal den Schlüssel verloren hatte. :oops:
Was jedoch kein Problem, da der Vorbesitzer das gleiche gemacht hat. :roll:
Also das abgerissene Zündschloss demontiert, dasselbe bestellt wie vorher dran war bestellt, verbunden und...nix.
Die Elektronik lässt sich per Schlüssel an und aus schalten, jedoch nicht die Zündung; die läuft munter weiter bis ich den Killswitch betätige. :evil:

Ich habe keine Ahnung wie ich nun nach dem Fehler suchen kann. Die 4 Kabel/Der Baum sahen gut aus, da er wie gesagt aus dem Schloss und nicht aus der Maske gezogen Wurde...

Bin echt am Verzweifeln und weiß nicht was der nächste Schritt in der Fehlersuche ist. Evtl. habe ich ein defektes Zündschloss zugesendet bekommen, doch ein Kabelbruch im Baum etc. etc.

Wenn ich die Kabel der Zündung manuell verbinde/aneinander halte läuft der Motor jedoch auch weiter (Auch wenn sie getrennt sind), was doch für einen Schaden am Kabelbaum sprechen würde oder vertue ich mich da? (Zündungskabel funktionslos)


ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen und ich bin für jede Hilfe dankbar,

viele Grüße,
Yannik
Benutzeravatar
Erstbesitzer 1990
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 02 Aug 2016 13:28
Wohnort: Velbert

Fahrerkarte

Re: Nach Diebstahlversuch/Zündung geht nicht mehr aus (SP41B)

Beitrag von Erstbesitzer 1990 »

Moin,

für mich ist Elektrik ein Buch mit siebentausend Sigeln. Ich habe keine Ahnung wie sie funktioniert. habe nur gesehn, sobald die Zündung ausgeaschaltet wird, auch in P-Stellung wird eine Verbindung zur CDI mit dem Schwarz/gelben Kabel geschlossen. Könnte vielleicht diese Verbindung getrennt sein? Vielleicht sorgt diese Verbindung in der CDI für eine Zündungsunterbrechung? Wie gesagt, ich habe keine Ahnung. Da Du das wahrscheinlichste schon kontrolliert hast, warum kann es nicht das Unwahrscheinliche sein?
Oder es könnte auch das Schwarze mit weißer Kennfarbe sein, diese geht zur Minusleitung der Batterie und schließt diesen Kreislauf.

Einen schönen Feiertag noch

Heiko
DR 650 RS seit 10.12.1990 (Erstbesitzer & kein Tag abgemeldet)

Kabelsalat wird durch Dressing auch nicht besser
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 998
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: Nach Diebstahlversuch/Zündung geht nicht mehr aus (SP41B)

Beitrag von DROldie »

Hallo Yannik,
leider bin ich ein noch schlechterer Kenner der Kupferwürmer und Elektrizität als Heiko.... :oops: :oops: :oops:
ABER im Forum gibt es ware Kenner der Materie, die werden Dir bestimmt Rückmeldung geben, ein bisschen Geduld, auch wenn´s schwerfällt!

Gruß und schönes Feietagswochenende,
Peter
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1932
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: Nach Diebstahlversuch/Zündung geht nicht mehr aus (SP41B)

Beitrag von franz muc »

Sollte es nichts mit dem Diebstahlsversuch zu tun haben, würde ich mal am Kabelbaum entlang des Lenkkopfs nachsehen.da kann sich ein Kabel durchscheuern.
DR 600 S,EZ 1990
Pkeller
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 26 Aug 2019 00:55

Re: Nach Diebstahlversuch/Zündung geht nicht mehr aus (SP41B)

Beitrag von Pkeller »

Meines Wissens liegen Not-Aus und Zündschloss in Reihe/nacheinander im Zündstromkreis zur CDI. Also wenn einer von beiden trennt, ist aus. Da der Killschalter funktioniert würde ich prüfen, ob das Zündschloss schaltet. Ich meine, zumindest bei der 43b, ist die Kabelfarbe orange bzw. Orange/weiss.
Viel Erfolg 👍
Naklarmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 14 Feb 2011 17:05
Wohnort: Berlin (Hauptstadt der DDR)

Re: Nach Diebstahlversuch/Zündung geht nicht mehr aus (SP41B)

Beitrag von Naklarmann »

Ist vieleicht die Kontaktplatte unten im neuen Schloss anders ?
Ich kann jetzt nur von meiner SP44 reden, da mußte jedesmal
beim Zündschloss tausch die Kontaktplatte vom alten Schloss übernommen werden
weil die Kontake völlig anders waren.
Antworten