DR600RU läuft offen nur 130

Das DR-600 Technik Forum
Benutzeravatar
DR600R
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 04 Apr 2021 22:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von DR600R »

franz muc hat geschrieben: 05 Apr 2021 15:34 Lt Tigerparts-Wolfgang hat der Twinair-Filter weniger Luftdurchsatz wie der originale Filter.

Meine hat keinen Drehzahlmesser. Daher kann ich nicht sagen wie hoch der Motor bei 150 km/h mit dem 15 er Ritzel dreht.

15er ist aber immer besser, als das 16er. Fährt im 1. Gang besser langsam und im 3. besser 60 km/h, so mein Empfinden.
Ok das mit dem Twinair Filter spricht auch dafür das sie evtl. zu Fett läuft.
Werde zwei Dinge morgen ausprobieren Luftfilterkasten offen auf die Autobahn und anschließend Luftfilterkasten geschlossen mit 135er original Hauptdüse die gleiche Strecke abfahren und gleich noch ein Video davon machen.
Benutzeravatar
DR600R
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 04 Apr 2021 22:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von DR600R »

dr32 hat geschrieben: 05 Apr 2021 17:49 bei welcher schieberstellung kommt denn dieses verschlucken beim gas langsam zumachen denn vor? 1/2? 3/4?
von Vollgas zurück auf 3/4 Gas. Also wenn ich ganz langsam zumache. Dann geht ein kleiner Ruck durch die Maschine.
Benutzeravatar
DROldie
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1220
Registriert: 17 Apr 2015 12:55
Wohnort: In Hessen

Galerie

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von DROldie »

franz muc hat geschrieben: 05 Apr 2021 11:52 Die DR ist nur über den Ansaugstutzen gedrosselt.
Normal ist eine 135 HD verbaut. Das läuft also womöglich zu fett.

Wie schnell fährt die DR wenn Du den Deckel vom Luftfilterkasten abnimmst?

Wie schnell fährt die DR mir 135 er HD?

Ist der Luftfilter sauber?

Das mit dem Video geht nicht. Egal mit welchen // oder —-.

So:
https://www.youtube.com/watch?v=DgMpGs_RRAw
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DROldie für den Beitrag:
DR600R (05 Apr 2021 20:38)
dr32
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von dr32 »

das video ist leider nicht sehr hilfteich, weil der motorsound wichtig wäre, um aufschluss über die vergasereinstellung zu bekommen. nichtsdestotrotz würde ICH als allererstes mal den schwimmerstand ein- bzw. nachstellen. ich könnte dir gegen porto auch mein anschraubbares pegel-mess-dingsda zuschicken, sodass du das sauber einstellen kannst. es kann nämlich durchaus sein, dass die karre bei vollgas zu mager läuft, trotz der (zu) fetten hauptdüse. denn wenn der pegel in der schwimmerkammer zu niedrig ist, kommt bei vollgas und volllast einfach nicht genug sprit nach und die karre magert dir ab. ich erwähne das, weil dein motor sich nicht zu verschlucken scheint bei max rpm und hahn voll auf, oder doch?! das wäre dann eindeutig zu fett. kraftlosigkeit ohne verschlucken hingegen würd ich eher auf der mager seite verbuchen.

erst wenn der schwimmerstand eingestellt ist, sollte man düsen tauschen.

pegelmesser:
Dateianhänge
54B7E74F-284F-4AD7-873C-AB0EAB0204BE.jpeg
Benutzeravatar
DR600R
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 04 Apr 2021 22:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von DR600R »

dr32 hat geschrieben: 05 Apr 2021 20:23 das video ist leider nicht sehr hilfteich, weil der motorsound wichtig wäre, um aufschluss über die vergasereinstellung zu bekommen. nichtsdestotrotz würde ICH als allererstes mal den schwimmerstand ein- bzw. nachstellen. ich könnte dir gegen porto auch mein anschraubbares pegel-mess-dingsda zuschicken, sodass du das sauber einstellen kannst. es kann nämlich durchaus sein, dass die karre bei vollgas zu mager läuft, trotz der (zu) fetten hauptdüse. denn wenn der pegel in der schwimmerkammer zu niedrig ist, kommt bei vollgas und volllast einfach nicht genug sprit nach und die karre magert dir ab. ich erwähne das, weil dein motor sich nicht zu verschlucken scheint bei max rpm und hahn voll auf, oder doch?! das wäre dann eindeutig zu fett. kraftlosigkeit ohne verschlucken hingegen würd ich eher auf der mager seite verbuchen.

erst wenn der schwimmerstand eingestellt ist, sollte man düsen tauschen.

pegelmesser:
Ich habe nochmals ein Testlauf mit ohne Luftfilter Deckel durchgeführt. Da hat das Biest ganz schön gebrüllt beim Gas geben trotz Super silent DB Killer. Jetzt kommt sie so auf 140 km/h und war ca. 7 sek auf der gleichen Stecke schneller. Also war sie vermutlich zu Fett.
Es fehlen nur noch die Restlichen 10 km/h.

Ich baue wieder die Originale 135 HD ein und mache den Deckel wieder drauf.

Zum Vergaserfüllstand: habe den Schwimmer mal nach Werkstatthandbuch eingestellt 23mm über Kopf... . Die Sache mit dem Schlauch konnte ich noch nicht testen. Wo müsste sich am Vergaser der Füllstand mit dem Schlauch einpendeln, bei der Dichtung zwischen Vergaserwanne und dem oberen Teil?
Gerne würde ich Dein Schlauch ausprobieren und damit den Autobahn Test machen. Wohin soll ich das Porto überweisen?
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2016
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von franz muc »

Das mit dem über Kopf einstellen ist schwierig. Ich hatte gedacht, das kapiert zu haben, war dann aber doch falsch. War viel zu niedrig, obwohl 17 mal gelesen und 19 mal nachgedacht.

Mit einem gewöhnlichen durchsichtigen Schlauch geht das messen im eingebauten Zustand auch. Es braucht kein Einschraubteil. Einfach Schlauch rein drehen und nach oben halten. Ist dicht.

Das Buch beschreibt es sehr komisch. Wo da der genaue Stand sein soll, +- 3,5 mm? (Irgendwie so steht es im Buch), keine Ahnung. Irgendwo an der Kante von Ober- und Unterteil, denke ich, wird der Japaner einst ausgerechnet haben. Beim Übersetzen ist dann was schief gelaufen.
DR 600 S,EZ 1990
dr32
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von dr32 »

franz:wenn du in das ablassgewinde eine schlauch steckst, wird dieser innen nur etwa 3mm durchmessen. könnte es da nicht durch den kappilar-effekt zu einer höheren anzeige kommen, als er in der schwimmerkammer wirklich herrscht? ich verwende 6mm innen mit passenden gewindestück, fürs gewissen. :lol:


zum whb: maßgeblich ist die trennfuge zw. vergaser und schwimmerkammer. der pegel soll links von der mitte gemessen werden (vonder limaseite auf den vergaser schauend), und zwar soll er dort 3,5mm unter o.g. trennfuge liegen (+-0,5mm).
Dateianhänge
4D11CBEC-E653-4632-BDC6-7D2D5D2149DF.jpeg
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2930
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von deFlachser »

dr32 hat geschrieben: 09 Apr 2021 21:20 könnte es da nicht durch den kappilar-effekt zu einer höheren anzeige kommen, als er in der schwimmerkammer wirklich herrscht?
Das funktioniert wie eine Schlauchwaage. Da hats keinen Kapilareffekt. Es dürfen nur keine Luftbläschen drin sein.

Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
DR500
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1257
Registriert: 30 Sep 2018 16:42

Galerie

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von DR500 »

Kapilareffekt kann man nicht austricksen. Die Frage ist nur wie gravierend sich das auswirkt.
dr32
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von dr32 »

deFlachser hat geschrieben: 09 Apr 2021 23:58
dr32 hat geschrieben: 09 Apr 2021 21:20 könnte es da nicht durch den kappilar-effekt zu einer höheren anzeige kommen, als er in der schwimmerkammer wirklich herrscht?
Das funktioniert wie eine Schlauchwaage. Da hats keinen Kapilareffekt. Es dürfen nur keine Luftbläschen drin sein.

Gruß Stefan
hey stefan.

das prinzip ist mir klar. :wink:
weil die toleranz (+-0,5mm) recht eng ist, darf es aufgrund des kapillareffekts bei (dünnen)röhren nicht verfälscht werden. bei 4mm innendurchmesser steigt die anzeige (wassertest) 3-4mm geschätzt. sh. anhang. die frage ist, wie dick das rohr von suzuki ist und ob sie den kapillareffekt bei der maßangabe berücksichtigt haben. denn wie dr500 es schreibt, den effekt kann man nicht austricksen.
Dateianhänge
F12FB7A5-EBE8-4110-A83C-C95EE70B75B5.jpeg
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2016
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von franz muc »

Schwierig. Lt Wikipedia macht 1 mm kleinerer Innendurchmesser ca. 1,4 mm Höhenunterschied aus. Dies auf Meereshöhe bei Wasser. Der Luftdruck macht anscheinend auch etwas aus.

Jetzt haben wir hier in meinem Fall Benzin auf 600 Meter über N.N. und den nicht bekannten Innendurchmesser beim Messgerät der Japaner.

Bei den Forenlesern in Österreich schaut das dann wieder ganz anders aus, oder die Fahren zum Messen des Schwimmerstandes ans Meer.

Es macht also durchaus etwas aus. Schade, dass das im Buch nicht näher beschrieben wird.
DR 600 S,EZ 1990
dr32
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 26 Jun 2020 19:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von dr32 »

im buch ist das röhrchen außen geschätzt 8-9mm dick. innen halt so dick, dass man es an ein 6x0,75er gewinde anschließen kann. also würde sagen 6x9er röhrchen.

würd ja ein foto machen von den bildern im buch, das ist aber glaub ich nicht eelaubt?!
Benutzeravatar
DR600R
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 04 Apr 2021 22:43

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von DR600R »

dr32 hat geschrieben: 10 Apr 2021 08:50 im buch ist das röhrchen außen geschätzt 8-9mm dick. innen halt so dick, dass man es an ein 6x0,75er gewinde anschließen kann. also würde sagen 6x9er röhrchen.

würd ja ein foto machen von den bildern im buch, das ist aber glaub ich nicht eelaubt?!
6x0,75 Feingewinde wird dann Max 4mm Innenbohrung haben, damit noch etwas Fleisch an der wandung dran ist. Benzin wird auch nicht so eine hohe oberflächenspannung wie Wasser haben. Dann fällt der kapillareffekt nicht so stark wie bei Wasser aus.
Ich Versuch mal ein passendes Schneideisen oder eine Schraube zu finden.
Benutzeravatar
deFlachser
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2930
Registriert: 26 Jun 2018 12:55
Wohnort: MTK

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von deFlachser »

Bin nun etwas verwirrt, weil.....

..... ich im Buch weder etwas von 3,5mm noch ein Röhrchen finden kann.
Das es offenbar verschiedene Bücher gibt, das hatten wir ja bereits. Ich besitze das Bucheli mit der schwarzen SP45 auf dem Deckel und ein WHB.

Im Bucheli sowie im WHB wird mit der Schieblehre (Messschieber mit Nonius :wink: ) gemessen. Im Bucheli steht, Abstand Schwimmer zur Dichtfläche 13,7-15,7mm. Im WHB ist ein Maß von 14,7mm angegeben, +/- 1mm. Das ist also schon mal identisch.

......ich nicht weiß, was der Schlauch mit dem Kapilareffekt zu tun haben soll. Der wird doch nicht eingetaucht, sondern in die Ablasschraube gesteckt, mit Nippel eingedreht, was auch immer.

Wobei wir hier nun wieder bei der Schlauchwaage sind. Der Flüssigkeitsstand, in unserem Fall das Benzin, stellt sich also an beiden Enden gleich.

Das dient jetzt halt "nur" zur schnellen Überprüfung ohne den Vergaser aufzuschrauben. Wenn's sehr aus dem Ruder läuft, muss er eh auf.

Hoffe, ich habe das einigermaßen verständlich zusammengefasst und bitte um Aufklärung, falls ich mit meinen Ausführungen daneben liege.

Danke und Gruß Stefan
Erfahrung verhält sich proportional zur Masse des zerstörten Materials :roll:
Von weitem sieht immer alles ganz entfernt aus und außerdem ist es nachts dunkler als draußen.
franz muc
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2016
Registriert: 19 Nov 2013 21:49

Re: DR600RU läuft offen nur 130

Beitrag von franz muc »

Wir sprechen vom DR 600 Buch, Du vom DR 650 Buch, kann das sein?
DR 600 S,EZ 1990
Antworten