DR650-Scrambler Umbau

Hier geht es um Eure DRs, die als Supermoto umgebaut wurden
Benutzeravatar
Schnerres
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 19 Okt 2016 10:37
Wohnort: Meckenheim/Pfalz

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Schnerres » 17 Mai 2018 18:01

Ist der Klassiker :wink: der Conti TKC 80

Kowalski 72
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 29 Nov 2017 08:50
Wohnort: Speyer

Galerie

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Kowalski 72 » 18 Mai 2018 07:36

Hallo Schnerres,

ja schließe mich meinen Vorrednern an, super Umbau sieht richtig gut aus.

Ja der TKC80 wird auch meine nächste Wahl werden, da er vom Aussehen meinem geliebten T63 gleich kommt.
Und vom Handling auf trockener Fahrbahn konnte man den T63 auf Kante ohne Angsstreifen fahren und immer eine absolut klasse Performance.
Bei uns, Johanniskreuz, Elmstein ;-) da schaut manch ein Supersportler ungläubig….was mit so einer alten Mühle geht....zumindest in den Kurven ;-)

So genug der Lobgesänge über Reifen die es nicht mehr gibt.

Super Umbau vielleicht sieht man sich ja mal.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Schnerres
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 19 Okt 2016 10:37
Wohnort: Meckenheim/Pfalz

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Schnerres » 24 Mai 2018 16:31

wie geschrieben war die Verdrahtung des Mopeds der nächste Schritt. Viel Platz dazu habe ich mir nicht gelassen. Als erstes waren die Lenkertaster dran.

Also 3 Löcher (5mm) in den Lenker gebohrt, eins links, eins rechts und eins zwischen den Lenkerklemmböcken, eine Schnur reingezogen und mit Muttis Häkelnadel an den Löchern rausgefischt. Das war garnicht mal sooo schwierig. Dann aber Kabel und Drähte rein zu fummeln und zu verlöten schon eher.

Vor allem wollte ich auch den Bremsschalter der Vorderradbremse in das Tastergehäuse einführen und dort mit verdrahten ... was auch geklappt hat.
IMG_9360.jpg
2 Taster und der Bremsschalter
IMG_9362.jpg
Fertig angeschlossen
IMG_9363.jpg
... und zugeschraubt :-)

Benutzeravatar
Schnerres
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 19 Okt 2016 10:37
Wohnort: Meckenheim/Pfalz

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Schnerres » 24 Mai 2018 16:42

Die Verdrahtung des Rests habe ich dann in das Lampengehäuse und unter die Sitzbank verlegt.
Da kommt schon was zusammen ...

Der Tacho braucht schon jede Menge Signale von überall her. Die Tastersteuerung hat viele Leitungen und nicht zu vergessen die vielen dickeren Drähte für Licht, Blinker, Zündschloss u.s.w.

IMG_9373.jpg
Im Scheinwerfergehäuse sind alle Anschlüsse des Tachos, der Blinker und des Scheinwerfers selbst
IMG_9376.jpg
noch fehlt eine ganze Menge Anschlüsse
IMG_9378.jpg
und so sieht es jetzt aus.
Und, was soll ich sagen ... es funktioniert sogar :-)
Der Scheinwerfer ist zu und die Sitzbank passt noch drauf :D

Jetzt kommen noch ein paar Kleinigkeiten, dann wird die Kiste zum ersten mal gestartet !!

Benutzeravatar
Eintopftreiber
Wird so langsam Admin
Wird so langsam Admin
Beiträge: 537
Registriert: 27 Mär 2016 19:40

Galerie
Fahrerkarte

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Eintopftreiber » 24 Mai 2018 16:46

:D :D

Ich bin selten Sprachlos .....aber jetzt fällt mir nichts ein :!:

Außer ...... des is ' subber Sach die du do ablifferschd :mrgreen: :shock: :D
...was annerschwu ä Blummewas des is bei uns ä Dubbeglas...

Hmmmm immer wenn ich rechts drehe wird die Landschaft schneller

Benutzeravatar
Schnerres
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 19 Okt 2016 10:37
Wohnort: Meckenheim/Pfalz

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Schnerres » 22 Aug 2018 08:36

Jetzt ist doch einige Zeit mehr vergangen als geplant.
Ich hatte noch Kleinigkeiten zu tun, wie eine Öse am Adapter für den Schalldämpfer, um die Feder einzuhängen.
IMG_9311.jpg
Nachdem alles zusammengebaut war, kam dann doch der Moment, wo ich das Moped zum ersten mal antreten konnte. Da der Tank bei Lackieren war, musste eine Notlösung her ...
IMG_9392.jpg
Das Moped lief auf anhieb :-) Leider hat der Vergaser gesuppt. Also auch dort neue Dichtungen ...
IMG_9423.jpg

Benutzeravatar
Schnerres
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 19 Okt 2016 10:37
Wohnort: Meckenheim/Pfalz

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Schnerres » 22 Aug 2018 08:44

Dann kam endlich der Tank. Mit neuer Lackierung und neuem Benzinhahn war der finale Aufbau jetzt endlich möglich. Ich musste den Lenkanschlag noch etwas einschränken und die Kabel und Züge unter dem Tank optimieren.
Mit allen Papieren und Daten ging es dann zum TÜV-Kollegen meines Vertrauens ... und was soll ich sagen:
IMG_9950.jpg
Alles Gut. Kein Problem bei der Abnahme. Ganz im Gegenteil, er war ziemlich begeistert vom Ergebnis des Umbaus.

Und so sieht das Moped jetzt aus:
IMG_9930.jpg
IMG_9933.jpg
Und es mach brutal viel Spaß zu fahren.
Viele Grüße aus der Pfalz!!

Snowy 64
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 13 Mai 2018 09:13
Wohnort: 76889 Kapsweyer

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Snowy 64 » 23 Aug 2018 22:02

Wow die sieht mal echt Schick aus, hoffe ich kann die mal in Natura bewundern? Bei einem Treffen auf dem Kreuz vielleicht.
Respekt, Super Leistung würde mir auch gefallen.
Mfg
A Hammer

Benutzeravatar
Schnerres
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 19 Okt 2016 10:37
Wohnort: Meckenheim/Pfalz

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Schnerres » 24 Aug 2018 19:39

Hi Snowy, eine kleine Ausfahrt/Treffen in der Pfalz/Pfälzerwald wäre ne gute Idee.
Lass uns mal was planen ...

Snowy 64
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 13 Mai 2018 09:13
Wohnort: 76889 Kapsweyer

Re: DR650-Scrambler Umbau

Beitrag von Snowy 64 » 24 Aug 2018 22:09

Ok Im Moment warte ich noch auf mein gebalsteltes Heck, dass beim beschichten ist, das erste ist mir nach 2000km gerissen. Hab aber noch eine Shadow, mit der ich jetzt fahre. sag die bescheid wenn meine DR wieder Einsatz bereit ist, dass klappt bestimmt noch dieses Jahr. Würde mich freuen.... :D :D
Gruß Alexander

Antworten